Infoladen Linker Projekte

Blücherstrasse 46, 65195 Wiesbaden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fehler
  • JHTMLContent::prepare not found in file.
Start Gruppen Akustik im Hof
Akustik im Hof


Akustikkonzert mit "Tucson Arizona Kings"

Country-Trash im Infoladen - Ausgabe 14 *

Samstag, 27. September 2014, ab 19 Uhr offen und Küfa

Wie geil ist das denn? Ich höre jetzt Country!

Wer die TUCSON ARIZONA KINGS einmal anders erleben will, der sollte sich einen PONY RIDER GIG von den „Modern-Country-Rockern“ ansehen. Hier wird es nicht ganz so laut und wild. Das Augenmerk liegt auf den feinfühligen Melodien und den einfachen Arrangements, die mit einer Vielzahl an Überraschungsmomenten überzeugen. Countryfolkblueswesternboogierock, ein echter Geheimtipp ist diese hörens- und sehenswerte Live-Performance.

THE TUCSON ARIZONA KINGS
The Modest King alias Achim Horsinka - Guitar/Vocals/Anecdotes
The Lost King alias Andreas Lüttke - Bass/B-Parts
King Klong alias Marius Todor - Drums/Homepage

tucsonarizonakings.com

im Anschluß an das Konzert gibts Open Stage. Instrumente sind in ausreichender Menge vorhanden.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit "Julia and the Krautboys"

Songwriterinnen im Infoladen - Ausgabe 13 *

Verschoben vom 16ten auf Freitag, 22. August 2014, ab 19 Uhr offen und Küfa

Mit der akustischen Gitarre und ihrer bluesigen Stimme sorgt sie für eine spannende und unterhaltsame Bühnenshow – stets temperamentvoll und immer ein wenig unberechenbar. Begleitet und ergänzt wird sie durch die KRAUTBOYS, ihren Ehemann Florian (Banjo, Dobro und Bass), Simon (Schlagzeug, Cajon, Rülpsen), sowie Elli (Fagott, Stimme)

Aufgewachsen in Deutschland, stets umgeben von Musik und geprägt von der amerikanischen Kultur, ist sie zusammen mit ihrer Schwester, der Pianistin und Sängerin Kate und ihrem Bruder, dem Gitarristen Cameron in Wiesbaden bereits eine musikalische Institution. (The Nelson Three)

Die selbst geschriebenen Songs der Musikerin erzählen unter anderem von ihren Reisen durch die USA und sind geprägt von der amerikanischen Musik – von Blues über Jazz und Folk bis hin zu rockigen Elementen. Ergänzt wird das Programm durch kreativ interpretierte bekannte Rock- und Pop Songs.

explosive, chaotic, witzig, exciting and always spontanious!

Hold on:

Julia Nelson and The Krautboys

im Anschluß an das Konzert gibts Open Stage. Instrumente sind in ausreichender Menge vorhanden.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 

Hotel Westend: Tag der offenen Tür

mit Livemusik * und Filmen

Samstag, 13. September 2014, ab 16 Uhr offen und Küfa

Seit über 25 Jahren bietet der Infoladen Raum für politische und soziale Projekte. Besucht uns für einen Tag gefüllt mit politischen Utopien und Tatsachen, mit Infoständen, Livemusik, Küfa und Schach. Doch wie und wo geht es weiter nach der ausgesprochenen Kündigung durch den neuen Eigentümer zum Ende des Jahres?

Elena Ruers & Eric Löffler: Cello-Gitarren-Duo interpretiert Jazz-Standards als rhythmisch swingende Gypsy-Jazz Varianten.

Das erst seit wenigen Monaten bestehende musikalische Projekt überrascht mit seiner untypischen Konstellation. Elena spielt seit Anbeginn der Schulzeit in klassischen Orchestern und Ensembles. Eric ist seit 6 Jahren autodidaktisch am Texten und Liederschreiben. Das rhythmische Gitarrenspiel benötigt keine perkussiven Begleiter und wird von den umspielenden Melodien des Cello zu einem bewegenden Gesamtbild ergänzt.

Klim Bim sind keine Band, sie spielen Musik. Zu hören gibt es verträumte akustische Lieder. Mal mit Laute, mal mit Geige. Immer mit Gitarren und auch mal ein Drumkit. Mal improvisiert und mal gecovert. Wir streifen dabei Lieder von Dark Dark Dark bis zu PJ Harvey u.a.. Die Spieler, allesamt auch anderweitig Musikschaffende, freuen sich aufs heitre Spiel.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Hoffest & Akustikkonzert

mit den Bands/MusikerInnen Trio Terz & Yok, sowie Infotischen, Schnippelparty & mehr

Samstag, 24. Mai 2014 ab 16.00 Uhr Schnippelparty, ab 18.00 Uhr Konzert

Es beginnt mit Infotischen und einer Schippelparty. Thematisch passend gibt es in der Lounge kurze Dokus zur globalen Ernährungsproblematik. Trio Terz (Klezmer und Folklore aus Ost Europa) & Yok (anarchistischer Liedermacher) werden den Abend ab 18 Uhr musikalisch gestalten, im Anschluss bieten wir Open Stage an, Intrumente sollten in ausreichender Menge da sein. Weitere Infos weiter unten.

Das Hoffest findet im Rahmen der Alternativen Kulturtage statt.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit "Leonhard" & "Merle"

Poetisch-Politische LiedermacherInnen im Infoladen - Ausgabe 10 *

Samstag, 19. April 2014, ab 19 Uhr offen

Merle über sich selbst: ich bin merle, spiel (schon sehr lange) vor ­al­lem cello, schrei­be (seit ca. 2012) ei­ge­ne Lie­der, mit denen ich (seit 2013) gerne und immer wie­der auf­tre­te. und immer mehr merke ich, dass mir es sehr wich­tig ist, mich auf die­sem weg aus­drü­cken zu kön­nen. und auch immer mehr ver­su­che ich, mich selbst damit ernst zu neh­men – so ernst, dass ich jetzt (hu­uhui) echte tolle auf­nah­men in einem wun­der­schö­nen klei­nen (ech­ten) ton­stu­dio mache. und manch­mal nehme ich dass ganze sogar so ernst, dass ich mir zeit nehme und übe. jaja, der ewige spa­gat zwi­schen an­spruch hier und an­spruch da und selbst­an­spruch und fremd­an­spruch und was ist dir ei­gent­lich wich­tig im leben? töne tref­fen? naja. also, auch aber auch nicht nur. ob­wohl mir das schon viel gibt; aber wich­tig ist mir man­ches, und vie­les davon scheint so­viel drin­gen­der.

Halt mich

merle.blogsport.de


Leonhard über sich selbst: Ich bin Le­on­hard. Ich bin ein Mensch der träumt von einer Welt ohne Gren­zen vol­ler Wert­schät­zung und Re­spekt für­ein­an­der und für die Welt und ich ver­su­che meine Träu­me in mei­ner klei­nen Welt zu leben und zu zei­gen. Ich lade dazu ein ein Hauch davon zu füh­len in mei­nen Lie­dern in mei­ner Ar­beit als Künst­ler mit Men­schen ein­zu­tau­chen in meine klei­ne Welt. Ich ver­su­che in der gro­ßen Welt zu über­le­ben nicht zu ver­zwei­feln nicht ra­send vor Zorn zu er­sti­cken noch ab­zu­stump­fen un­mensch­li­ches zu ver­hin­dern alles zu geben wozu mir die Kraft ge­ge­ben ist. Re­vo­lu­ti­on ist immer und über­all ver­bor­gen. Uto­pie macht mehr Angst als der si­che­re Un­ter­gang. Das All zu be­sie­deln scheint eher denk­bar als ei­ni­ge grund­le­gen­de Ba­lan­ce­ak­te im Zu­sam­men­le­ben der Welt­ge­mein­schaft der gro­ßen Welt. Ich ver­su­che in mei­nem Leben in mei­ner Kunst Men­schen zu­sam­men­zu­brin­gen, Orte der Liebe und Wert­schät­zung zu er­schaf­fen, wel­che ver­mö­gen er­le­ben zu las­sen was ein so­li­da­ri­sches mit­ein­an­der auf Au­gen­hö­he im Her­zen ver­bun­den ver­mag, wel­che Kraft dem Leben in­ne­wohnt der Ver­letz­lich­keit der Liebe.

Das Fenster am Ende der Welt

leonhard.blogsport.de

im Anschluß an das Konzert gibts Open Stage. Instrumente sind in ausreichender Menge vorhanden.

DinA4 Plakat und Flyer zum downloaden, ausdrucken und verteilen

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit

Akustik-Punk in im Infoladen - Ausgabe 09 *

Samstag, 15. März 2014, ab 19 Uhr offen

Über sich selbst: Wenn ich gefragt werde wer ich bin und was ich mache habe ich immer eine andere Antwort parat. Aber im großen und ganzen würde ich mich als revolutionären, linken und anarchistischen Liedermacher bezeichnen. Ich möchte durch meine Musik, egal ob auf der Straße, im Park oder auf der Bühne, den Versuch starten den Menschen zu zeigen, dass es etwas gibt wofür es sich lohnt Radau und Rabatz zu machen. Natürlich ist dies nur die eine Seite. Denn auf der anderen möchte ich mit meinen Liedern ein Bewusstsein für Akzeptanz, gegenseitige Achtung, Selbstbestimmung und Freiheit schaffen. So habe ich mich entschlossen die Welt mit einem neuen, bunten und krachmachenden Musiker zu füllen, welcher hoffentlich all seine Ziele erreicht.


Mit dabei sein wird auch der Lyriker und Poet Tintenwolf

Meas Wolfstatze schreibt Gedichte, “autonome Hippie-Punk-Lyrik”, um genau zu sein. Als Tintenwolf führt sein thematischer Streifzug dabei von der Liebe über das Leben an sich bis hin zu politischen Themen. Manche seiner Gedichte vertont er mit verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern.

Einflüsse kommen von Fidl Kunterbunt/Hisztory, Gerhard Gundermann, Erich Mühsam, Franz Kafka, Kane Legion & Zhou Yu, dem Unsichtbaren Komitee, Schandmaul, Subway To Sally und Wacholder.

im Anschluß an Konzert & Lesung bieten wir Open Stage an. Instrumente sind in ausreichender Menge vorhanden.

DinA4 Plakat und Flyer zum downloaden, ausdrucken und verteilen

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit "Tucson Arizona Kings"

Country-Trash im Infoladen - Ausgabe 08 *

Samstag, 15. Februar 2014, ab 19 Uhr offen

Wie geil ist das denn? Ich höre jetzt Country!

Wer die TUCSON ARIZONA KINGS einmal anders erleben will, der sollte sich einen PONY RIDER GIG von den „Modern-Country-Rockern“ ansehen. Hier wird es nicht ganz so laut und wild. Das Augenmerk liegt auf den feinfühligen Melodien und den einfachen Arrangements, die mit einer Vielzahl an Überraschungsmomenten überzeugen. Countryfolkblueswesternboogierock, ein echter Geheimtipp ist diese hörens- und sehenswerte Live-Performance.

THE TUCSON ARIZONA KINGS
The Modest King alias Achim Horsinka - Guitar/Vocals/Anecdotes
The Lost King alias Andreas Lüttke - Bass/B-Parts
King Klong alias Marius Todor - Drums/Homepage

tucsonarizonakings.com

im Anschluß an das Konzert gibts Open Stage. Instrumente sind in ausreichender Menge vorhanden.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit "Strohfeuer Express"

Friedenslieder im Infoladen - Ausgabe 07 *

Samstag, 19. Oktober 2013, ab 20 Uhr

Strohfeuer Express - Lieder aus Versehen und aus Notwendigkeit.

Mit Mandoline, Ukulele, Gitarre und Percussion ist Strohfeuer Express für eine gewaltfrei, ökologisch und sozial orientierte Gegenwart unterwegs. Kritische Botschaften im Popsongformat: Folkrock- und Boogienummern, Walzer und Ballade. Anklänge an Kinderlieder und Bänkelgesang: Punk meets Puppenkiste.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 

Akustikkonzert mit 

LiedermacherInnen im Infoladen 06 Juliausgabe *

Samstag, 13. Juli 2013 ab 19 Uhr Küfa, ab 20 Uhr Livemusik

Über sich selbst: "Rami Hattab ist kein Jäger. Er ist ein Sammler und er hat schon früh in seinem Leben Bilder, Szenen, Sätze, Blicke, jedes Auf und Ab und jedes Staubkorn im Auge gesammelt und eingepackt. Er kramt jeden Tag in den krümeligen Ecken seiner Seele. Und er sammelt Worte, jeden Tag ganz viele. Denn die braucht er, um das was in ihm tobt zu entfesseln. Die meisten Menschen beruhigen sich wieder, weil morgen der Tag wieder von Neuem beginnt. Rami Hattab nicht. Für Ihn gibt es kein Ende, kein Anfang. Er steuert sein Schiff im Strudel, in tosendem Sturm. Er sitzt mit seiner Gitarre auf der Reling, lässt die Füße im Sog des Lebens baumeln und spielt. Komm auch du mit an Bord, nimm Platz auf der Reling, lass die Füße baumeln und fühl den Sog."

Mehr Infos: www.ramihattab.de

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Seite 9 von 10