Infoladen Linker Projekte

Blücherstrasse 46, 65195 Wiesbaden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

Solidarische Landwirtschaft Wiesbaden stellt sich vor

Solawi und Infoladen laden ein zum Hochbeete bauen, Apfelkuchen backen, Gurkenfilm schauen uvm.

Samstag, 10. September 2016 ab 11 Uhr

- ab 11 Uhr: Hochbeet selber bauen aus Paletten mit erfahrenen Handwerkern: Wegen Material und Platzplanung bitte nur mit Anmeldung ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Das Hochbeet muss dann mitgenommen werden.

- ab 13 Uhr: Apfelkuchen-Backen in einem transportablen Ofen, kleines Kinderprogramm

- ab 14 Uhr: Ballon-Aktion: um darauf hinzuweisen, dass auch im innerstädtischen Bereich mehr Obstbäume angepflanzt werden sollten, wollen wir in der Blücherstraße mit Helium gefüllte Luftballons in Obstform aufhängen.

- ab 15.30 Uhr: Die Strategie der krummen Gurken, Film über die Solawi in Freiburg

- ab 16.30 Uhr: Kaffee/Kuchen

- ca. 17 - 19 Uhr: Veranstaltung mit interaktiven Vortrag von Rebecca und Henrik zu Solawi im allgemeinen. Anschließend Info´s von uns zum Stand der Dinge in Wiesbaden bei Apfelkomplott.  Rebecca und Henrik sind beide Diplom-Bio-Landwirte mit praktischer Erfahrung in Solawi und engagiert im Verband für junge Landwirte

*Rebecca Simon
geboren 1986 in Stuttgart, aufgewachsen in Hohenlohe, war als Jugendliche in der BUND Jugend aktiv und beschäftigte sich bei attac Stuttgart mit den Auswirkungen neoliberaler Handelspolitik auf Mensch und Umwelt. Ausbildung zur Landwirtin auf Ökohöfen und Studium „B.Sc. Ökologische Landwirtschaft“ an der Uni Kassel/Witzenhausen. Hat die junge Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (jAbL) mit gegründet und war dort aktiv zu den Themen Milchmarktpolitik und Ernährungssouveränität, Gentechnik und Saatgut sowie gewaltfreie Kommunikation. Arbeitete als Gärtnerin in der SoLaWi „Dorfgarten“ in Hebenshausen und in der SoLaWi Dalborn. Arbeitet zurzeit während ihrer Hofsuche nebenbei als Betriebshelferin beim Maschinenring Östlicher Tauberkreis.

*Henrik Maaß
geboren 1985 in Werther (Westf.) und dort auf einem bäuerlichen Betrieb aufgewachsen, Ausbildung zum Landwirt auf Ökohöfen und Studium „M.Sc. Ökologische Landwirtschaft“ an der Uni Kassel/Witzenhausen. Agrarpolitisches Engagement bei der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, aktuell im AbL-Bundesvorstand u.a. für die Vernetzung mit Via Campesina zuständig. Koordiniert die Delegation aus Deutschland zum 2. Nyeleni Europe Forum für Ernährungssouveränität Ende Oktober in Cluj, Rumänien. Arbeitete u.a. bei der SoLaWi in Freudenthal als Gärtner. Arbeitet zurzeit während seiner Hofsuche nebenbei als Betriebshelfer beim Maschinenring Östlicher Tauberkreis.


 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Kommentare (2)
Stadtbienen
2Mittwoch, den 18. Oktober 2017 um 17:20 Uhr
Andreas Kühl
Hallo zusammen,
wir hatten letztes Frühjahr Kontakt- telefonischer Austausch zur SoLaWi.
Mich interessiert, wie es bei euch weitergegangen ist.
Zwischendurch bin ich für die Bochmann-Stiftung tätig, die sitzt im "Grauen Haus" in Oestrich- Winkel.
Dort findet im November ein 2-Tages- Seminar zum Thema Stadtbienen statt.
Wenn`s interessiert, kann ich für eine Einladung sorgen.

Bitte Rückmeldung unter: andreas.kuehl@raumstellen.com oder: 0177 - 50 62 908
Bis dahin,
Andreas
bin interressiert
1Dienstag, den 03. Januar 2017 um 19:02 Uhr
Andreas Kühl
Frohes neues Jahr zusammen,
auf das Thema der solidarischen Landwirtschaft bin ich über den Kattendorfer Hof in Schleswig Holstein gekommen- mein Bruder ist dort der Gemüsegärtner. Das hat mich gepackt.
-ich würde mich freuen, wenn ich von der nächsten Veranstaltung zur Solawi Wind bekommen würde.


Mit Grüßen aus Eppstein,
Andreas Kühl
Antwort
Dienstag, den 07. März 2017 um 05:59 Uhr
Micha
Hi, du kannst dich auf der Internetseite der Solawi auf den Newsletter setzten lassen: http://apfelkomplott-wiesbaden.info/

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Ihre Webseite:
Titel:
Kommentar:
  Sicherheitscode zur Prüfung. Nur Kleinschreibung. Keine Leerzeichen.
Sicherheitscode-Prüfung: