Infoladen Linker Projekte

Blücherstrasse 46, 65195 Wiesbaden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Der Infoladen ist ein politisches und soziales Projekt, welches sich für die Bildung einer basisdemokratisch organisierten Gesellschaft einsetzt, die sowohl die individuellen Bedürfnisse Einzelner und die Rechte von Gruppen und Kulturen berücksichtigt und anerkennt, als auch nachhaltig umweltbewusst lebt.

Ebenso verstehen wir uns als eine Denk-, und Kreativwerkstatt, die auch einen kunsthandwerklichen Beitrag für die Verschönerung des Viertels leisten will, und auch über diesen Weg eine basisdemokratische Beteiligung am Stadtleben erreichen und dazu animieren möchte. Siehe DIY-Werkstatt.

Wir verfügen über ein umfangreiches Werkzeugangebot, welches wir stetig erweitern, einen FreiFunk-Hotspot, einen Büro- und Computerarbeitsplatz sowie einen Drucker und Kopierer. Räume und Ausstattung können in Absprache, auf Spendenbasis von jedermensch genutzt werden, der politisch, sozial, kulturell, kreativ etc. tätig ist oder werden möchte.

Interesse? Schreibt uns einfach eine Email oder kommt vorbei, schaut es euch an und informiert euch jeden Dienstag von 16 - 19 Uhr im Info-Café.

Kunst- und Kreativwerkstatt e.V., Blücherstraße 46, Hinterhof, 65195 Wiesbaden-Westend

Tel: 0611-440664 / Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Wer in unseren Newsletter will kann uns schreiben.

Infoladen auf Facebook hier

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 


Info-Café & offene Werkstatt

Offener Raum und Bürozeit

jeden Dienstag von 16 bis 19 Uhr

*Infoladen kennenlernen, *Infos auszutauschen, *unser umfangreiches Zeitschriftenangebot nutzen oder unsere kleine Bibliothek, *ein zwangloser, unverbindlicher Treffpunkt für..... politische/philosophische Diskussionen, *Kaffee/Tee trinken, *kurzfristige Orga-Treffen, *zusammen gemütliche Zeit haben, lernen und vielleicht noch mehr.

Ab 17 Uhr bieten wir eine kleine offene Werkstatt an. Mehr dazu hier.

Klimakatastrophe stoppen, Klimagerechtigkeit jetzt - informieren und handeln hier

Nach der Demo ist vor der Demo oder warum eigentlich nicht ununterbrochen demonstrieren (Transpi aus dem Fenster zur Straße hängen)? Wie auch immer, es stehen einige weitere Demo- und Aktionstermine an in diesem Jahr. Wer mit uns gemeinsam zu diesem Zweck oder für andere Gelegenheiten Transpis malen will, ist willkommen. Farben und Bettlaken stehen zur Verfügung, können aber auch mitgebracht werden.

So kann jeder täglich seinen Unmut zeigen, der mehr tun möchte, als alle paar Monate auf ne Demo zu gehen oder sich gelegentlich in zivilem Ungehorsam übt.

Aber hier bei uns kann nicht nur gemalt werden, auch können wir darüber informieren, was im Alltag gemacht werden kann oder an wen ihr euch wenden könnt, wenn ihr politisch aktiv seid oder werden wollt und Gleichgesinnte sucht.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Verschwörungsmythen – auch das noch!

Ein Seminar zum Umgang mit Verschwörungsmythen

Sonntag, der 25. Oktober 2020 ab 11 Uhr

In unsicheren Zeiten einer Pandemie, so wie wir sie im Moment erleben, bieten Verschwörungstheorien scheinbare Erklärungen und Orientierung.
Viele Menschen waren in den vergangen Wochen und Monaten im engen persönlichen Umfeld mit Verschwörungsmythen konfrontiert. Diese werden häufig von Menschen vertreten, von denen man es nicht vermutet hätte. Verschiedene Medien schreiben sogar von einer „Corona-Querfront“.

In der zivilgesellschaftlichen Arbeit – im Verein und der Polit-Gruppe - ist man gefordert, einen angemessen Umgang zu finden, wenn Verschwörungstheorien verbreitet werden. Denn Verschwörungserzählungen sind keinesfalls harmlos, sondern gefährlich.
Darum bieten wir in unserem Seminar “Verschwörungsmythen – auch das noch!” eine Plattform, um sich über Funktions- und Argumentationsweisen von Verschwörungstheorien zu informieren und sich über Handlungsoptionen auszutauschen.
Es richtet sich an Menschen, die in ihrer Gruppe oder ihrem Verein eine Haltung zu Verschwörungsmythen entwickeln müssen und dabei mehr Sicherheit erlangen möchten. Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 8 Personen begrenzt
Das Seminar ist ein Angebot der Anlaufstelle Antisemitismus und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit bei Spiegelbild in Kooperation mit dem Infoladen Linker Projekte in Wiesbaden.
Die Anlaufstelle Antisemitismus und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit ist gefördert durch das Amt für Zuwanderung und Integration der Landeshauptstadt Wiesbaden.
Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Workshop: Gewaltfreie Kommunikation

"Empathie / Selbstempathie"

Samstag, der 31. Oktober 2018, 11 -17 Uhr, incl. Pausen

In diesem Workshop geht es um den Weg vom aktiven zuhören, der Aufmerksamkeit für das was da ist, über die achtsame Wahrnehmung mit wertungsfreier, liebevoller Grundhaltung, hin zu einer Aufmerksamkeit für mich selbst. Zur Selbstempathie. Was ist gerade in mir selbst los, was ist erfüllt, was brauche ich jetzt? Was ist hinter meiner Angst, meinem Ärger oder meinen Abwertungen verborgen? Welche Türen zu mir selbst kann ich hier finden? Mit diesem guten Kontakt zu meinen Bedürfnissen kann ich besser für mich selbst sorgen, vor allem, wenn ich es wage, das was in mir los ist, auch anderen zu sagen.
Mit Hilfe der GFK können wir unsere Kommunikation und nach und nach auch unser Denken verändern. In der Beziehung, in der Arbeitswelt, in der Schule und auch mit uns selbst. Auch in ehrenamtlichen Strukturen kommt es vor, dass Strukturen verhärten, Ärger über Andere oder nicht-gehört-werden die lustvolle Zusammenarbeit behindern. Hier kann die gewaltfreie Kommunikation helfen, blockierende Konflikte in fruchtbare Zusammenarbeit zu transformieren.

Anmeldung erforderlich unter:‭ Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ,‭ Stichwort:‭ GFK / Kosten:‭ Beitrag in selbstbestimmter Höhe vor Ort

Zum Referenten/Seminarleiter:‭ Teilnahme an GFK-Workshops bei Marshal Rosenberg 1995.‭ Seither kontinuierliche Weiterbildung bei anderen Trainer_innen.‭ Eigene GFK-Workshops und Übungsgruppen seit 20‭0‭7.‭

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Workshop: Gewaltfreie Kommunikation

"KonfliktVerhalten analysieren und transformieren"

Sonntag, der 08. November 2020, 11 -17 Uhr, incl. Pausen

Konflikte begegnen uns während des ganzen Lebens. Manche sind einfacher, andere komplexer. Diesmal üben wir mit verschiedenen Analysemethoden um vor allem komplexere Konflikte besser verstehen zu können. Zu erkennen, wer die Beteiligten sind, welche unterschiedlichen Ängste, Sorgen, Bedenken, Interessen und Bedürfnisse vorhanden sind hilft uns, auch dann noch handlungsfähig zu bleiben. Wie erstelle ich eine Konfliktskizze und wie kann ich dann damit arbeiten? Was ist ein typischer Konfliktverlauf? Was sind die Kriterien, um die aktuelle Eskalationsstufe eines Konflikts zu erkennen? Und was sind die Handlungsmöglichkeiten zur Deeskalation oder gar Transformation des Konflikts?

Das sind die Themenfelder dieses Workshops. Umrahmt werden diese Fragen von der gewaltfreien Kommunikation, welche sowohl bei der Analyse als auch bei der Transformation des Konflikts eine starke Unterstützung sein kann.

Anmeldung erforderlich unter:‭ Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ,‭ Stichwort:‭ GFK / Kosten:‭ Beitrag in selbstbestimmter Höhe vor Ort

Zum Referenten/Seminarleiter:‭ Teilnahme an GFK-Workshops bei Marshal Rosenberg 1995.‭ Seither kontinuierliche Weiterbildung bei anderen Trainer_innen.‭ Eigene GFK-Workshops und Übungsgruppen seit 20‭0‭7.‭

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Yoga-Kurs: Mach‘ dich locker!

aber auch Fortgeschrittene unnd Menschen die ehrenamtlich tätig sind

Donnerstags, 19., & 26.11. + 03., & 10. Dezember jew. von 18 - 20 Uhr

Bist Du neugierig auf Yoga? Möchtest Du Yoga wiederentdecken? Oder einfach nur abends etwas Bewegung & Entspannung? Dann komm vorbei!

In diesem Kurs erforschen wir Grundübungen des Yoga im Stehen, Sitzen und Liegen. Wir verbinden solche, die länger gehalten werden, mit fließenden, ineinander übergehenden wie dem Sonnengruß. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Die aufeinander aufbauenden Termine bieten die Möglichkeit, „typische“ Haltungen und Abläufe über einen längeren Zeitraum zu üben, zu vertiefen und immer wieder neu zu entdecken. Kursbegleitend wirst Du wöchentlich Anregungen bekommen, das Erfahrene auch in Deinem Alltag zu üben. Diese sollen nicht als „Hausaufgaben“ verstanden werden, sondern als zusätzliches Angebot.

Der Kurs beinhaltet Bewegung auf der Matte, einfache Atemtechniken, Tiefenentspannung und meditative Elemente. Die angewandten Methoden stammen aus dem Hatha-Yoga, ergänzt um Elemente aus anderen wissenschaftlich fundierten körper- und erfahrungsbasierten Schulen.

Bitte komm in bequemer Kleidung und bring eine Yoga-/ oder Gymnastikmatte mit sowie eine nicht zu dünne Decke. Nach Bedarf auch ein kleines Kissen, ein Handtuch.

Noch ein Hinweis für Neulinge: Yoga wird in der Regel barfuß geübt.

p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 115% }

Kursleitung: Georgia Herrchen

Anmeldung erforderlich unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Stichwort: Yoga, Bevorzugt sind Anmeldungen für alle 4 Termine

Im Anschluss an die Yoga-Stunde findet jeweils von 20-20:45 Uhr eine Meditation statt, an der Du gerne ebenfalls teilnehmen kannst! Bitte bei Interesse mit in die Anmeldung schreiben

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Meditations-Kurs: Ich. Bin. Hier?

aber auch Fortgeschrittene unnd Menschen die ehrenamtlich tätig sind

Donnerstags, 19., & 26.11. + 03., & 10. Dezember jew. von 20 - 21 Uhr

Dass Meditation 'ne super Sache ist, hat bestimmt jeder von Euch schon mal gehört. Und einige von Euch auch schon ausprobiert. Oder bist Du vielleicht sogar erfahrene Meditierende?

Wir werden an 4 Abenden verschiedene Meditationstechniken kennenlernen und anwenden. Dabei ist es ganz natürlich, dass Dir einige zugänglicher als andere sein werden. Vielleicht ist ja die eine Technik für Dich dabei, die Du in Dein sonstiges Leben mitnimmst. Und wenn nicht, bist Du einfach da.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bring bitte mit: Ein Kissen zum Sitzen, eine Decke und evtl. dicke Socken.

Kursleitung: Georgia Herrchen

Anmeldung erforderlich unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Stichwort: Yoga, Bevorzugt sind Anmeldungen für alle 4 Termine

Vorher findet jeweils von 18 – 19:45 Uhr ein Yoga-Kurs statt. Wenn Du an diesem ebenfalls teilnehmen möchtest, schreibe es bitte mit in die Anmeldung

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Workshop: Das Eigene und das Fremde

Reflexionen zu postkolonialien Kontinuitäten, Stereotypen & Rassismus

Sonntag, 22. November 2019, 11 – 17 Uhr, incl. Pausen

In dem Workshop möchten wir Raum bieten um den Themenkomplex um "das Eigene und das Fremde" zu erkunden. Dabei werden wir uns mit historischen Ereignissen und postkolonialen Kontinuitäten befassen. Ziel ist dabei ethnozentrische und rassistische Tendenzen bei uns selbst und im globalen Norden insgesamt zu erkennen und zu hinterfragen. Wir werden Stereotype und Bilder reflektieren, die uns täglich begleiten. Denn erst durch die Auseinandersetzung mit unseren Bildern über den globalen Süden, kann eine Begegnung und Zusammenarbeit „auf Augenhöhe“ möglich sein. Wir werden zudem Begrifflichkeiten diskutieren und in Kleingruppen die Themen vertiefen.

Referentin von www.ebasa.org

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Stichwort: Antira, Kosten: Beitrag in selbstbestimmter Höhe vor Ort

Es wäre auch toll, wenn Ihr etwas zur Bereicherung des Nachmittags-Buffets mitbringt (Salat, Nachtisch, …)

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


YoGaga - jenseits von Autokorrektur

Yoga-Workshop für Einzigartigkeit

Sonntag, der 29. November 2020 von 11 - 16 Uhr

Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Menschen, die ehrenamtlich tätig sind

Im Alltag sind wir oft so viel mit Agieren und Reagieren im Außen beschäftigt, dass wir verlernen zu spüren, was in unserem Inneren passiert, es sogar manchmal geradezu vermeiden. Auf einer ganz basalen Ebene nehmen wir nicht mehr wahr, wie unser Körper ausgerichtet ist und welche Signale er uns sendet.
Yoga bietet die Möglichkeit unmittelbarer Erfahrung. In diesem Workshop lade ich dich ein, Blockaden zu lösen und dir auf achtsame Weise selbst zu begegnen.

Der Workshop beinhaltet Bewegung auf der Matte, einfache Atemtechniken, Tiefenentspannung und meditative Elemente. Die angewandten Methoden stammen aus dem Hatha-Yoga, ergänzt um Elemente aus anderen wissenschaftlich fundierten körper- und erfahrungsbasierten Schulen.

Das Praxis-Seminar ist für Yoga-Anfänger geeignet und richtet sich an alle, die die Bereitschaft mitbringen, sich auf ungewohnte Erfahrungen einzulassen.

Bitte komm in bequemer Kleidung und bring eine Yoga-/ oder Gymnastikmatte mit sowie eine nicht zu dünne Decke. Nach Bedarf auch ein kleines Kissen, ein Handtuch.

Kursleitung: Georgia Herrchen

Anmeldung erforderlich unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Stichwort: Yoga

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Workshop: Yoga für Einsteiger

aber auch Fortgeschrittene und Menschen die ehrenamtlich tätig sind

Sonntag, der 13. Dezember 2020 von 11 - 16 Uhr

Im Alltag sind wir oft so viel mit Agieren und Reagieren im Außen beschäftigt, dass wir verlernen zu spüren, was in unserem Inneren passiert, es sogar manchmal geradezu vermeiden. Auf einer ganz basalen Ebene nehmen wir nicht mehr wahr, wie unser Körper ausgerichtet ist und welche Signale er uns sendet.
Yoga bietet die Möglichkeit unmittelbarer Erfahrung. In diesem Workshop lade ich dich ein, Blockaden zu lösen und dir auf achtsame Weise selbst zu begegnen.

Der Workshop beinhaltet Bewegung auf der Matte, einfache Atemtechniken, Tiefenentspannung und meditative Elemente. Die angewandten Methoden stammen aus dem Hatha-Yoga, ergänzt um Elemente aus anderen wissenschaftlich fundierten körper- und erfahrungsbasierten Schulen.

Das Praxis-Seminar ist für Yoga-Anfänger geeignet und richtet sich an alle, die die Bereitschaft mitbringen, sich auf ungewohnte Erfahrungen einzulassen.

Bitte komm in bequemer Kleidung und bring eine Yoga-/ oder Gymnastikmatte mit sowie eine nicht zu dünne Decke. Nach Bedarf auch ein kleines Kissen, ein Handtuch.

Kursleitung: Georgia Herrchen

Anmeldung erforderlich unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Stichwort: Yoga

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 

Workshop: Einführung in das Konsensverfahren

Einsteiger-Seminar

Sonntag, der 15. November 2020 ab 11 Uhr

Dauer: max. 6 Stunden einschließlich Pausen

Der Konsens ist eine Form der Entscheidungsfindung, die allen Beteiligten gerecht wird. Jede_r bringt sich ein, jede_r entscheidet mit, jede_r ist zufrieden. – Viele finden das zwar erstrebenswert, aber auch vollkommen unrealistisch. Entsprechende Erfahrungen wurden bestimmt auch gemacht: Jeder redet, wer am längsten durchhält und am hartnäckigsten seine Meinung vertritt hat gewonnen, alle anderen sind frustriert. Und vereitelt nicht das berüchtigte Vetorecht am Ende jede vernünftige Entscheidung?
Möglicherweise steht dahinter eine zumindest unvollständige Vorstellung des Konsensprinzips und des dazugehörigen Verfahrens, sonst könnten oben genannte Situationen nicht eintreten. Gerade in ehrenamtlichen Strukturen kann ein gut funktionierendes Konsensverfahren die geeignete Form der Entscheidungsfindung sein, in der alle gehört werden, sich einbringen können und die gemeinsame Entscheidung schließlich mit Überzeugung tragen und aktiv umsetzen.

Dieses Einführungsseminar vermittelt Basiswissen über das Konsensprinzip und stellt einen grundlegenden Leitfaden für die Anwendung vor, anhand dessen die TeilnehmerInnen das Verfahren praktisch erproben können. Besonderes Augenmerk richten wir dabei auch auf die Tücken und Fallstricke in der Umsetzung.

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Stichwort: Konsens

Es wäre auch toll, wenn Ihr etwas zur Bereicherung des Nachmittags-Buffets mitbringt (Salat, Nachtisch, …)

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Vergangenes


Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 

Workshop: Lovespeech

Hass im Netz etwas entgegen setzen

Sonntag, der 18. Oktober 2019 ab 11 Uhr

Der Love Speech Workshop ist ein interaktives Angebot, um sich mit dem Phänomen der Hate Speech auseinanderzusetzen und über verschiedene Strategien dagegen zu diskutieren. Die Frage „Was kann ich gegen die Übermacht an Hasskommentaren im Internet tun?“ ist das Fundament des Workshops.
Wenn Zeitungsartikel in sozialen Netzwerken geteilt werden, die beispielsweise von geflüchteten Menschen oder von Corona-Maßnahmen handeln, explodiert die Kommentarspalte. Häufig lässt sich dabei beobachten, dass die Kommentare kaum auf die eigentliche Meldung eingehen. Die Meldung dient nur als Deckmantel für menschenfeindliche und/oder verschwörungsideologische Argumentationen. Allzu oft ist es ein offen vorgetragener Hass. In den Kommentarspalten der Zeitungen und in sozialen Netzwerken wie Instagram, Twitter und Facebook sind Vorurteile und Beleidigungen allgegenwärtig. Um diese hässliche Seite des Internets zu greifen, hat sich die Bezeichnung Hate Speech etabliert.
Der Love Speech Workshop ist handlungsorientiert. Den ersten Teil des Workshops bildet eine Hate Speech Simulation. Dadurch können wesentliche Mechanismen des Phänomens authentisch nachempfunden werden. Die hierbei gemachten Erfahrungen werden gemeinsam reflektiert, um sich daraufhin im zweiten Teil des Workshops mit wirksamen Gegenstrategien beschäftigen zu können. Der Workshop bietet weiterhin ein Angebot, Teil einer online basierten Facebook Gruppe zu werden, um sich hierüber gegen Hass und Hetze im Internet zu organisieren.
Der Workshop ist auf 4,5 Stunden ausgelegt und richtet sich an junge Erwachsene und Multiplikator*innen & alle Interessierten, unabhängig von Alter und Beruf, ob Schüler*in, Student*in, Angestellte*r etc.
Am Sonntag den 25. Oktober folgt passend dazu noch ein Workshop zu Verschwörungstheorien und Querfrontstrategien.
Der Workshop und das Love Speech Projekt sind gefördert von "Demokratie leben".

Anmeldung erforderlich unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Stichwort: Lovespeech

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 

Soli-Flohmarkt im Hof

mit Livemusik

Samstag, 17. Oktober 2020 von 13-17 Uhr
Flohmarkt zum Erhalt des Infoladens. Wer Dinge zu Hause hat, die er oder sie nicht mehr braucht, kann sie uns an dem Tag, in der Woche zuvor zu allen Öffnungszeiten oder nach Terminabsprache ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) vorbei bringen.

Der Gewinn geht an den Infoladen, damit die Räume uns und allen anderen Nutzern für Aktivitäten und Treffen erhalten bleiben ;).

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Breaking News: Dannenröder Wald

Die Proteste gegen den Bau der A49

Mittwoch, der 14. Oktober ab 19 Uhr

Im Dannenröder Wald wird gekämpft. Doch warum wird gekämpft? In dieser Veranstaltung informieren wir über den Stand der Dinge, die Entwicklung dieser Auseinandersetzung und die Gründe darüber warum immer mehr Menschen sich an diesem Protest gegen den Bau der A49 beteiligen.

Wir reden auch darüber, dass die Politik, unsere parlamentarischen Vertreter, das Projekt sehr wohl noch verhindern könnten und wie. Wir reden über die Rolle der Partei „Bündnis 90/Die Grünen“ in dieser Tragödie und über massive, unverhältnismäßige und ilegitime Polizeigewalt und dass die politisch Verantwortlichen teilweise wegschauen, während sie gleichzeitig alles versuchen um den Widerstand zu kriminalisieren. Wir reden darüber, wer ein Interesse hat am Bau der A49 und dass ihre Argumente dafür eine Falle sind. Dabei geht es auch um die Deutungshoheit der Begriffe und die damit verbundene Auf- oder Abwertung dieser.

Aber was woanders passiert, passiert oft auch vor der eigenen Haustür. Überall in Deutschland werden Öko- und Biosphärensysteme, Kaltluftentstehungs- sowie Trinkwasserschutzgebiete uvm wirtschaftlichen Interessen geopfert. Wir werden auch einen kurzen Blick auf Wiesbaden und Umgebung werfen und besprechen, wie diese Bauprojekte miteinander Zusammenhängen und wo wir Parallelen und Ähnlichkeiten erkennen können.

Und nein, hier in dieser Veranstaltung bemühen sich deren Organisator*innen nicht um ein ausgewogenes Meinungsbild, wir beziehen Stellung, denn aus unserer Sicht gibt es keine Option zum Erhalt des Dannenröder Waldes oder dem Ende einer veralteten Verkehrs- und einer scheinheiligen Klimapolitik. Wir reden also auch über Verantwortung uns und zukünftigen Generationen gegenüber und dass Demokratie mehr ist als nur die Einhaltung einer Form und die Durchsetzung privatwirtschaftlicher Partikularinteressen. Kritische Fragen sind dennoch selbstverständlich erwünscht.

Veranstalter: Wald statt Asphalt Bündnis

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Küfa - Küche für Alle To Go

eine warme Mahlzeit und nette Gesellschaft

Donnerstag, 08. Oktober 2020 ab 19.30 Uhr

Bringt einen Behälter eurer Wahl mit und sie füllen ihn mit liebevoll gekochtem veganen Essen. Leider nur zum mitnehmen heute, ein langer Aufenthalt ist nicht möglich.
Und wie immer dieser Tage: Bitte vergesst eure Maske nicht und haltet den gekennzeichneten Abstand ein.

Wir sind eine kleine Gruppe von jungen Menschen, die die Küfa in Wiesbaden wieder aufleben lassen wollen. Dabei kochen wir uns kreuz und quer durch die Kontinente.

Mit euren freiwilligen Spenden unterstützen wir verschiedene soziale Projekte.

Wir freuen uns, mit euch einen gemütlichen Abend bei veganem Essen zu verbringen.

Liebst

die Küfa-Crew

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Seite 1 von 26


Jeden Montag 19 - 23 Uhr

Mittwochs, Freitags und Samstags

Anmeldung


 

Kostenloses Internet bei uns

Kostenloses Wasser bei uns

Saatgut-Tauschbox bei uns



Veranstaltungstipps Wi-Mz:

Frankfurter Info mit z.Z. vielen Online-Terminen

 

Empfohlene Links

Bildungswerk Anna Seghers
Antifaschistisches Archiv
Kulturverein Sabot
Jeden Abend geöffnet
Infocafé Cronopios
Infoladen Mainz
Eine Welt Laden
Fair Trade Produkte und Infos aus aller Welt

Das Wetter

Heute:

Morgen:

Aufgabe des Tages