Infoladen Linker Projekte

Blücherstrasse 46, 65195 Wiesbaden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start


Entfällt!  Auf Grund der Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus kann der Referent nicht zu uns kommen.

Türkei: Krieg, Gewalt und Repression - Kein Ende in Sicht?

Veranstaltung mit dem Journalisten und Kriegsdienstverweigerer Halil Savda

Mittwoch, den 25. März 2020, offen ab 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

Vor wenigen Wochen ist die Türkei erneut in Syrien einmarschiert und hat weitere Gebiete im mehrheitlich kurdisch bewohnten Norden des Landes besetzt. In der Türkei selbst setzt sich die Repressionswelle fort: Verhaftungen und Gerichtsverfahren gegen Tausende Oppositionelle, Absetzung von Bürgermeister*innen, Militäreinsätze in den kurdischen Gebieten und anderes mehr. Wenig wahrgenommen werden hier jedoch nach wie vor bestehende Ansätze, sich für Menschenrechte, sich gegen Krieg und Gewalt zu engagieren.

Der aus der Türkei stammende Kriegsdienstverweigerer und Journalist Halil Savda wird über die Lage im Südosten der Türkei und den Krieg berichten und über die Grenzen und Möglichkeiten, wie Gruppen und Organisationen in der Türkei für Demokratie, Frieden und Menschenrechte arbeiten können.

25. März 2020, Ort: hier im Infoladen

Veranstalter: Flüchtlingsrat Wiesbaden, Amnesty International Wiesbaden
Trägerorganisationen: Connection e.V. und DFG-VK Bildungswerk Hessen


 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Ihre Webseite:
Titel:
Kommentar:
  Sicherheitscode zur Prüfung. Nur Kleinschreibung. Keine Leerzeichen.
Sicherheitscode-Prüfung: