Infoladen Linker Projekte

Blücherstrasse 46, 65195 Wiesbaden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fehler
  • JHTMLContent::prepare not found in file.
Start Gruppen Akustik im Hof
Akustik im Hof

AG-Akustikmusik

Einmal im Monat Freitags Abend bei "Groovig ins Wochenende"

Wir sind eine Gruppe von MusikerInnen und Musikinteressierten die sich einemal im Monat Freitags trifft um zusammen zu spielen und immer mal wieder befreundete MusikerInnen in unsere Räume einläd zu  "Akustik im Hof".

Interessierte können sich über die Emailadresse des Infoladens bei uns melden oder einfach mal vorbeischauen

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit Florijan van der Holz & Michael Schüter

Tiefgründige deutsche Texte, mal melancholisch ruhig, mal mitreisend

Samstag, 25. März 2017 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

Florijan van der Holz: Wenn man genau hinschaut, liegen sie überall, diese Mosaiksteinchen. Warten, dass man sie aufliest. Einmal mitgenommen, bleiben sie nicht wie sie sind, verändern ihre Form, wandeln sich. Florijan van der Holz ist ein Suchender, stetig Ausschau haltend nach diesen besonderen Kleinoden. Das Ergebnis trägt er mit sich: Zauberhafte musikalische Collagen, in denen er Geschichten und Momentaufnahmen des menschlichen Lebens miteinander verquickt. Dabei scheut er sich nicht: Gewappnet einzig mit seiner Fantasie, verlässt er bereits ausgetretene Pfade und lässt Melancholie zu Glück reifen. Schafft es Kraft seiner Musik, der Realität zu entfliehen und seine Zuhörer in seine ihm ureigenste Welt zu entführen. Zwischen leisen Tönen und rhythmischen Akkorden bewegt sich der unscheinbare Barde, manchmal ruppig und ungehobelt, dann wieder zerbrechlich, doch alles in allem fließend. Alles in der Gewissheit, dass es das Gute im Leben gibt.

www.florijan-van-der-holz.de

Micha Schlüter: Die spannendsten Geschichten passieren direkt vor unserer Haustüre. Ob in der kleinen Eckkneipe, im Dönerladen nebenan, zwischen Einkaufsregalen oder im heimischen Wohnzimmer. Der Stuttgarter Liedermacher Micha Schlüter erzählt kleine Vorstadtdramen über Alltagspanik, Jobgedöns, Seelenschmerz und Beziehungskisten. Auf seinem aktuellen Album „Nichtschwimmer“ arbeitete er mit unterschiedlichen Gastmusikern zusammen. Hier verbindet er Einflüsse aus Folk, Jazz, Gypsy und Pop mit klassischer Liedermacher.

micha-schlueter.de

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit Dan Raza

Singer/Songwriter aus England

Dienstag, 04. Oktober 2016 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

Dan Raza stammt aus Bedfordshire (UK) und widmete sich schon seit seiner Jugend der Musik. Als Singer/Songwriter zog es ihn nach London, wo er sich dann auch niederließ. 2006 tingelte er durch Londoner Clubs und Bars und fesselte das Publikum mit seinen  tiefgreifenden und emotionalen Songs. In der britischen Folk-Roots-Szene gewann Dan Raza schnell einen sehr guten Ruf. Bereits 2007 eröffnete er die Konzerte für  Joan Armatrading auf ihrer Europa-Tour, welches ihm einen weiteren Bekanntheitsgrad in Europa einbrachte. Dan teilte die Bühne mit Künstlern wie Mary Gauthier, Badly Drawn Boy, Cara Dillon, Peter Fall, und Alejandro Escovedo bei Konzerten durch UK und USA. Ebenfalls gastierte Dan auf vielen großen Festivals wie The Secret Garden Party und Bedrock,  wie auch auf verschiedenen LIVE-BBC Radio Sessions. Dan's Song "Every Little Dog" beschreibt seine Antwort auf die Bombenanschläge am 7 Juli 2005  in London und wurde von Neil Youngs "Living With War"- Website vorgestellt. 2008 wurde Dan für die Indy Music Awards nominiert.

Nachdem Dan als Solo-Sänger und Songwriter begann, spielt er nun auch mit seiner Band „The Shrouds“. Die Band bietet subtile Strukturen hinter Dan's geschickten, kraftvollen Melodien.
Dan Raza veröffentlichte bisher eine EP „Dan Raza Sings“ (2007) die bereits ausverkauft ist. Des Weiteren erschien im Januar 2012 Dan's Debüt-Album "Dan Raza"  Eine weitere CD ist bereits in Produktion und wird in Kürze erscheinen !
Im Frühjahr 2014 tourte Dan bereits erfolgreich in Deutschland und gewann jede Menge neuer Fans die seitdem eine weitere Tour kaum erwarten können.
Im Jahre 2015 erschien die Filmdokumentation „Can't Go Back“  Regie: James Smith „This film follows Dan's fascinating journey, examines the music industry and showcases  his undiscovered talent.“

https://www.youtube.com

Wegen der großen Nachfrage seiner Fans in Deutschland plant Dan nun ein Comeback im September/Oktober 2016.

Videos: https://www.youtube.com

Weitere Infos:
www.danraza.com

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Weiterlesen...
 


Soli-Akustikkonzert mit Derrin Nauendorf

australischer Singer/Songwriter

Samstag, 26. November 2016 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

Während der letzten Jahre hat Derrin seinen Ruf als Sänger, Akustik-Gitarrist und Songwriter mit sehr hohem Anspruch weiter verfestigt und so ist er einer der gefragtesten Künstler in der internationalen Akustik-Szene.  Doch Derrin nur als einen weiteren „herumreisenden Troubadour“ zu sehen wäre nicht das richtige Bild. Er hat seinen ganz eigenen Sound geschmiedet, aus seinen unglaublichen Fähigkeiten auf der Gitarre, seiner tiefen souligen Stimme und kraftvollen Songs und Texten. Dies hat ihm viel Lob eingebracht und er konnte viele Fans gewinnen. Ein Beleg hierfür ist die Unterstützung Derrins durch Yamaha Guitars. Der Text zu seinem Song „Shipwrecked“ wurde sogar in einem Lehrbuch für Englische Literatur der Cambridge University Press veröffentlicht. Auch im Radio war Derrin bereits im Lauf der Jahre in einigen Shows zu Gast, unter anderem bei Bob Harris und Paul Jones in deren Show bei BBC2, ebenso bei Tros Musik Cafe in Holland und auch bei Triple J Radio in Australien.  

Seine geplante Herbsttour 2016 wird ihn nach Frankreich, Italien, Schweiz, Norwegen und zu uns nach Deutschland in den Infoladen bringen.

www.derrinnauendorf.com

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit Trio What !?!

Swing Jazz with touches of Klezmer

and singer-songwriter lyrics about traveling musicians connecting Jerusalem to Amsterdam

Samstag, 9. Juli 2016 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei, Hut geht rum

Weils so schön war kommt Ofer Golany gleich nochmal, aber diesmal in der Dreierformation "What !?!" mit Saxophon und Kontrabass und deren gleichnamigen neuen Album im Gepäck.

When Ofer married Marion 25 years ago he met Chris... who was moving from flute to saxophone.

Chris brought klezmer tunes and they played them as Jazz would be played. Theme-solo-solo in 2nd gear- solo as Bebop. They made a cassette. Then....accompaning jazz singer Monique Anderson they played in Holland and a christmas tour of Curacao and recorded a cassette as Duo.

Then Makko came in on contrabass and they recorded another cassette as trio. Marion finished her studies and Jerusalem became part of their lives. Chris came and joined Ofer in performance.. Alternative was recorded in Den Hague . A tour of Germany as a trio with Makko and the contrabass. And now..... finally a CD of WHAT!?! as a live trio.... with the singalogish.

What is the name of the band. Arrangements that suggest live of Katmandu and Because and an original Chris Corstens composition - Cosmopolente.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit
La Baca Loca + Ausstellung "Somos Iguales"

feministische Musikerin aus Nicaragua

Samstag, 21. Mai 2016 ab 18 Uhr offen ab 20 Uhr Livemusik, Eintritt frei - Hut geht rum

Gabi Baca ist eine Kämpferin - geboren und aufgewachsen im nicaraguanischen Bürgerkrieg erlebte sie die sandinistische Revolution als junges Mädchen. Sie brachte sich früh selbst Gitarre spielen bei und hat immer ihre Musik und ihre Texte eingesetzt, um sich in einer sehr machistisch geprägten Gesellschaft für die Rechte von Frauen einzusetzen. Im Lied „La misma moneda“ - „mit gleicher Münze“ ist ihr bekanntestes Lied, benennt sie die alltäglichen Belästigungen, denen Frauen auf den Straßen so oft ausgesetzt sind. Weiterhin singt die lesbische Liedermacherin über die Solidarität unter Frauen oder ergreift Partei in der Diskussion über Schwangerschaftsabbrüche, die in Nicaragua ohne Ausnahmen verboten sind. Ihr zweiter Herzensbereich ist der Natur- und Tierschutz. Ihre Band heißt „chocoyitxs libres“- „freie Chocoyitxs“. Chocoyito/as sind kleine grüne Papageien, die oft mit gestutzten Flügeln ihr Leben als Dekoration oder Kinderspielzeug in diversen Häusern verbringen. Nicaragua ist ein Land der Seen und Vulkane und hat eine beeindruckende Biodiversität, diese zu erhalten ist ihr sehr wichtig.
Der Schwerpunkt des Abends wird auf die Situation von Frauen und die feministischen und LGBTQ-Kämpfe in Nicaragua gelegt. Wir laden Euch ein zu einem Veranstaltungsabend auf Deutsch und Spanisch mit Informationen, viel Musik und hoffentlich einem regen Austausch über die gemeinsamen Kämpfe, ein.

www.facebook.com/Gaby-Baca


Somos Iguales – Eine Austellung zu Sexismus in Nica­ragua und Deutschland

Was ist eigentlich Sexismus und wie sind Menschen in Nica­ragua und in Deutschland davon betroffen? Was gibt es über­haupt für femi­nis­tische Initia­tiven für Gleichberechtigung?

Die Ausstellung Somos Iguales („Wir sind gleich“) zeigt, wo uns Sexismus überall begegnet – ob in der Schule, auf der Arbeit oder auf der Straße. Vorge­stellt wird ein buntes Spektrum von kriti­schen Thea­ter­gruppen, über selbst­or­ga­ni­sierte Migran­tin­nen­bünd­nisse bis hin zu Frau­en­häusern und zeigt die gemein­samen Visionen femi­nis­ti­scher Kämpfe hier und in Nica­ragua auf.

Die aus diesem Anlass erstellte Wander­aus­stellung besteht aus zehn Tafeln und richtet sich insbe­sondere (auch) an Jugend­liche und Erwachsene, die sich bisher noch nicht mit der Thematik beschäftigt haben.

Die Ausstellung kann auch am Tag zuvor, am Freitag den 20. Mai ab 18 Uhr angeschaut werden. Des weiteren am Montag den 23. Mai von 18 - 20 Uhr, Dienstag den 24. Mai von 16 - 18 Uhr und Mittwoch den 24. Mai von 10- 12 Uhr und 16 - 18 Uhr.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit Ofer Golany - "Jerusaleman"

Politisch-poetischer Liedermacher

Dienstag, 28. Juni 2016 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

Ofer Golany lebt in Jerusalem und wurde auch dort geboren. In Bars, Kaffeehäusern und den Straßen von Boston, San Francisco, Europa und Indien hat Ofer als Solist, in Duos, Trios und etlichen mehrköpfigeren Bands gespielt. Sein ungewöhnlich breit gefächertes musikalisches Repertoire spiegelt seine in Israel, Palästina und auf seinen Reisen gesammelten Erfahrungen wider: Ofer Golany präsentiert Blues, Rock n'Roll und Folk, bedient sich der Rhythmen von Samba, Swing und Flamenco, singt meist in Englisch oder Hebräisch und überträgt Lieder vom Englischen ins Hebräische.

Er bezieht sich auch auf traditionelle religiöse und weltliche jüdische Traditionen, von der Vertonung von Gebeten bis zur Klezmer-Musik. Nicht zuletzt aufgrund seiner Zusammenarbeit mit arabischen Musikern fließt auch arabische Musik ein. Inhaltlich bewegt sich Ofer Golany zwischen Politik und Spiritualität.

Er will Musik als internationale Sprache zur Überwindung von Nationalismus und Krieg einsetzen. Er kritisiert die Macht des Militärs in Israel und prangert die Diskriminierung der arabischen Bevölkerung Israels an. Bei seinen Konzerten informiert Ofer Golany über Kriegsdienstverweigerung in Israel.

Ofer Golany arbeitet mit einer Vielzahl religiös-spiritueller, politischer und künstlerischer Initiativen und Gruppen in aller Welt zusammen, unter anderem auch mit der israelischen antimilitaristischen und feministischen Gruppe New Profile.

Neben seinem musikalischen Auftritt wird es für alle Gelegenheit geben, mit Ofer über seine Vorstellungen von der Überwindung nationaler Schranken zu sprechen.

Links zu seiner Musik:

www.youtube.com/user/jerusaleman / www.jerusaleman.com

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit Jana Berwig

Eine Frau, eine Gitarre und eine Stimme zum Dahinschmelzen!

Samstag, 01. Oktober 2016 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

Wie eine laue Spätsommerbrise weht sanft der Klang einer Gitarre heran und hüllt alles in einen Mantel aus Sehnsucht und Melancholie. Und dann singt diese unfassbar klare Stimme, zart und kraftvoll zugleich, und gibt der Sehnsucht Worte – die dringen tief unter die Haut und treffen direkt ins Herz. Unverwechselbar sind Jana Berwigs Lieder, die sie in deutscher und englischer Sprache verfasst, intensiv und eingängig.
Seit 2012 ist Jana Berwig regelmäßig live zu erleben und hat sich inzwischen nicht nur einen festen Platz in der Berliner Singer-Songwriter-Szene erspielt, sondern vor allem in den Herzen ihrer Zuhörer. Vom Suchen singt die Songwriterin, und manchmal auch vom Finden, vom Glück des Augenblicks und seiner Vergänglichkeit, von der Liebe und der Sehnsucht nach etwas, das bleibt. Nach dem Live-Album „Live im DODO“ und der in Eigenregie aufgenommenen EP „Singer Darkly“ erscheint mit „To be where you are“ das erste Studioalbum der Wahlberlinerin. Finanziert hat Jana Berwig die Produktion mit Hilfe ihrer Fans. Und sie hat sich weitere Musiker eingeladen – E-Gitarre und Piano, hier und da ein Glockenspiel oder eine Melodica, ab und zu ein Bass und der Groove einer Cajon betten die zerbrechlichen Melodien ihrer Lieder sanft ein, ergänzen ihre Musik und machen das Album zu einem harmonischen Gesamtwerk.

http://janaberwig.de

Organisiert von der AG Akustikmusik

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit
Jens Bender & Am I Millionaire

Singer/Songwriter, Modern Fingerstyle Guitar

Samstag, 30. April 2016 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

Der in Mainz lebende Gitarrist und Sänger Jens Bender macht sich alternative Tunings und Spieltechniken des Modern Fingerstyle zunutze, bei denen die Möglichkeiten der Akustikgitarre voll ausgeschöpft werden. So kann die Gitarre schnell auch mal zum Schlagzeug oder Keyboard umfunktioniert werden. Zu Benders Repertoire gehören sowohl komplexe Instrumentalstücke – inspiriert von Gitarristen wie Andy McKee oder Mike Dawes – als auch eingängige Songs mit groovigen Beats und (selbst-) kritischen Texten.

Internetpräsenz: Facebook, YouTube, Soundcloud

Vor fast 2 Jahren begann der junge Musiker zum ersten mal akkustische Stücke zu schreiben und hat seid dem nicht mehr damit aufgehört. Am I Millionaire war zum damaligen Zeitpunkt noch ein Side Projekt des mittlerweile 24 jährigen, während er als Sänger in einer Progressiverock-Band tätig war. Das kreative Schaffen von Max Grosche fokkusierte sich bei diesem Projekt zunächst nur auf melancholische Singer/Songwriter Musik, die durch seine seichte fast zerbrechiche Stimme unterstrichen wurde. Seit fast einem halben Jahr sind zu dem Live-Repatuar des Künstlers allerdings auch einige Percussive/Lapstyle Kompositionen hinzugekommen, die vorallem durch technische Vielfalt zu begeistern wissen. Die Musik von Am I Millionaire ist ein Spiel mit verschiedenen musikalischen Ideen und Konstrukten und besticht innerhalb der Komplexität der Kompositionen durch eine beruhigende Wärme. Die Beschäftigung mit Glück, Zweifeln, Ängsten und der Realität bilden den Grundbaustein der Texte des Songwriters.

Am I Millionaires Musik wird unter anderem beeinflusst durch Low Roar, Radiohead, Bon Iver, Dallas Green und Husky aber auch Komponisten wie Geordie Little, Eric Mongrain ud Claude Debussy.

Internetpräsenz: Facebook, YouTube, Soundcloud

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Seite 4 von 10