Infoladen Linker Projekte

Blücherstrasse 46, 65195 Wiesbaden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Lesung mit Lou Marin, Marseille: Im Kampf gegen die Tyrannei

Gewaltfrei-revolutionäre Massenbewegungen in arabischen und islamischen Gesellschaften

Sonntag, 14. Oktober ab 19 Uhr

Der zivile Widerstand in Syrien 2011-2013 und die „Republikanischen Brüder“ im Sudan 1983-1985

Die Kriege im Mittleren Osten und in der afrikanischen Sahelzone treffen vor allem ZivilistInnen und zwingen Millionen zur Flucht. Viele Medien stellen als Handelnde nur die bewaffneten Militärs und Milizen dar, denen eine angeblich passive, ihnen ausgelieferte Bevölkerung gegenübersteht. Dieses Bild lässt zunehmend in Vergessenheit geraten, dass in den arabischen Aufständen 2011 Militärdiktaturen auf gewaltfreie Weise gestürzt oder ins Wanken gebracht worden sind.

Der erste Teil des Buches dokumentiert die syrische gewaltfreie Massenbewegung während der Jahre 2011 bis 2013. Die Texte der syrischen gewaltfreien RevolutionärInnen und Graswurzel-JournalistInnen schildern u.a. die Aktionen von Frauen, die zu Beginn der Massenproteste eine besondere Rolle gespielt haben. Beschrieben werden die Freien Frauen Darayyas, das Mazaya-Frauenzentrum oder die in der arabischen Welt bekannte Schauspielerin Fadwa Suleiman, die mit den Mitteln der Kunst gegen die Tyrannei des al-Assad-Regimes kämpfte. Erinnert wird außerdem an den Einfluss des Anarchisten Omar Aziz auf die entstehende Rätebewegung in Stadtteilen und Regionen Syriens sowie an Jawdat Said, den wichtigsten Theoretiker der Syrischen Bewegung für Gewaltfreiheit. Die Gründung der Freien Syrischen Armee (FSA), neue islamistische Tyranneien sowie Interventionskriege machten aus dem Traum der sozialen Revolution jedoch einen Albtraum.

Der zweite Teil des Buches informiert über die gewaltfreie Massenbewegung im Sudan von 1983 bis 1985. Sie wurde wesentlich durch den Sufi, Antikolonialisten und libertären Interpreten des Koran, Mahmud Taha, und seine Organisation Republikanische Brüder geprägt. Ihr gelang es, die Militärdiktatur an-Numairis, der seine Tyrannei als säkular-„sozialistischer“ Putschist in der Tradition der jungen Offiziere von Nasser bis Gaddafi begründete, aber später als Verbündeter der Muslimbrüder die Scharia einführte, entscheidend zu schwächen. Taha wurde als „Ketzer“ verurteilt und 1985 hingerichtet. Er hatte ein Konzept für ein föderalistisches System entwickelt, das den Krieg zwischen Nord- und Südsudan entschärft und den späteren Massenmord in Darfur möglicherweise verhindert hätte.

Lou Marin, Herausgeber (zusammen mit Guillaume Gamblin & Pierre Sommermeyer) und Übersetzer des Buches, ein dt.-frz. Gemeinschaftsprojekt unter AnarchistInnen.

Verlag Graswurzelrevolution, Heidelberg 2018
Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 

Das Konzert von Jana Berwig wurde vom 06. Oktober auf den 15. Dezember verschoben. Das Rebellisch ins Wochenende entfällt diesen Monat, das nächste findet am 09. November statt.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Vortrag: Was tun gegen Insektensterben?

Vorab ein Workshop: Bauen wir ein "Insektenhotel", bzw ein Wildbienennistplatz

Außerdem geplant ist die offizielle Eröffnung der Sommer-Herbst-Saison der Saatgut-Tauschbox ab 18 Uhr. Um 18.30 folgt ein Input zu: Saatgut selber machen - Was hat es mit samenfesten und Hybrid-Sorten auf sich und wie erkenne ich sie?

Samstag 08. September 2018 ab 17 Uhr Workshop, ab 19 Uhr Vortrag

Präsentation zum Insektensterben in Deutschland:
Wie dramatisch ist die aktuelle Lage der Bestäuber und was kann man tun? Wir zeigen interessante Fakten rund um die Bestäubung unserer Lebensmittel, Ursachen der Gefärdung von fliegenden Insekten und räumen mit hartnäckigen Fehlinformationen auf. - Welche Rolle spielt die Honigbiene beim Insektensterben.

Der Workshop "Insektenhotel bauen":

Wir werden beim Workshop kleine Nistplätze für den Balkonbedarf bauen, also für einen Ort an dem es normalerweise keine natürlichen Nistplätze gibt. Fertige Bausätze sind dafür vorbereitet worden. Natürlich können sie auch in einem Garten platziert werden, auch wenn sie dort mehr dem Menschen zu Beobachtungszwecken dienen, als dass sie von den Bienen tatsächlich gebraucht würden :)

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


AfD - Das Übel an der Wurzel packen

mit revolutionärem Programm gegen AfD und Kapital

Donnerstag, 30. August 2018, 19:00 - 21:00

Am 28. Oktober findet die Landtagswahl in Hessen statt und auch hier wird die AfD wahrscheinlich zweistellig ins Parlament ziehen. Nicht nur in Hessen sondern in der gesamten westlichen Welt sehen wir ein erstarken Rechter Kräfte. Darum wollen wir mit euch gemeinsam diskutieren wie wir diese rechten Tendenzen wirksam bekämpfen können.

Wer glaubt, dass sich die AfD um Erwerbslose, Rentner, Alleinerziehende und prekär arbeitende Menschen sorgt, wird sein blaues Wunder erleben. Die AfD, welche sich selber als Partei der sogenannten "kleinen Leute" bezeichnet, steht weder für die Verbesserung für die arbeitende Bevölkerung noch für eine Alternative zum bestehenden System.

Eine Veranstaltung von Der Funke Wiesbaden

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Infoladen beim Umweltfestival

Info- & Mitmachstände von Umweltgruppen, Führungen & Exkursionen, Kulinarische Schlemmereien, Spiele & Abenteuer für Kinder

Samstag 11. August 2018 von 10 bis 22 Uhr im Aukammtal/Orangerie

am Freitag 10. August starten wir ab 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) mit dem Eröffnungskonzert von BAZAAR

Der Infoladen ist zusammen mit der Saatgutinitiative und dem Tatengarten mit einem Infostand, einem Vortrag zum Insektensterben und einem Insektenhotelworkshop dabei. Vortrag und Workshop jeweils ab 12.30 Uhr und 14.30 Uhr.

Das ganze Programm gibts hier:

www.gruenklusion.de/umweltfestival

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Rebellisch ins Wochenend

Thema heute: Geschichten von Klassenkämpfen - die französische Revolution 1789

Freitag, 13. Juli 2018, ab 19 Uhr

Einmal im Monat organisiert der REBELL Wiesbaden einen Kneipenabend im Infoladen. Neben günstigen und kühlen Getränken habt ihr hier die Möglichkeit gute Musik zu hören, interessante Gespräche zu führen und den REBELL kennenzulernen.
Jede/r ist willkommen, außer FaschistInnen, RassistInnen und SexistInnen.
Rebellion ist gerechtfertigt!

Thema hier: https://twitter.com/REBELLWiesbaden

Immer der 2. Freitag im Monat ab 19 Uhr

rebellwiesbaden.bplaced.de

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Die Neuorganisation der internationalen Produktion und die Allgemeine Krise des Kapitalismus

Studiengruppe der MLPD

Mittwoch, 04. Juli 2018 ab 19 Uhr offen

auf dem nächsten Treffen wollen wir über den Rechtsruck der Großen Koalition reden. Welche Maßnahmen werden geplant oder schon umgesetzt und wie zeigt sich darin der Rechtsruck der Regierung? Gleichzeitig wächst der Widerstand gegen viele Maßnahmen.

Anschließend werden wir weiter das Parteiprogramm der MLPD diskutieren.

- Die Arbeiterklasse in Deutschland trägt die Hauptlast der Ausbeutung durch das internationale Finanzkapital.
- Die kämpferische Frauenbewegung repräsentiert den Kampf um die Befreiung der Frau.
- Die Spaltung der deutschen Arbeiterklasse nach dem Ende des Hitler-Faschismus.
- Der Aufbau einer marxistisch-leninistischen Partei nach dem 2. Weltkrieg

(Parteiprogramm Seite 43-47)

Es werden keine Vorkenntnisse benötigt.

Das Thema wird in einer offenen Diskussion vertieft werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Besucher*innen sind herzlich willkommen.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Offene Werkstatt #6

Arbeiten mit Holz & Palettenbau sowie Näharbeiten für Anfänger

Samstag, 26. Mai ab 12 Uhr

Regelmäßig einmal im Monat Samstags wollen wir den Menschen im Westend unser umfangreiches Werkzeugangebot und unser Know-How zur Verfügung stellen für Holz und Näharbeiten. Ihr könnt hier eure Möbel reparieren oder neue bauen. Ebenso können auch andere Projekte wie Insektenhotels und vieles mehr hier mit anderen Interessierten und unter Anleitung umgesetzt werden. Einfache Näh- und Polsterarbeiten ebenso. Wir besitzen ein umfangreiches Werkzeugangebot das gerne mit Spenden erweitert werden kann. Ein wenig Baumaterial, wie Paletten, Holz und Stoffe usw haben wir zwar immer da aber sollte aber besser grundsätzlich selbst mitgebracht werden. Paletten können bei rechtzeitiger Bedarfsankündigung ggf besorgt werden. Lagerungen sind kurzfristig möglich. Bei Fragen einfach eine Email schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Für kleinere handwerkliche Projekte oder Fertigstellung eines angefangenes Projektes kann ihr auch Dienstags zwischen 16 und 19 Uhr (Info-Café) vorbeischauen.

Weiterhin suchen wir handwerklich erfahrene oder ausgebildete Interessierte die dieses Angebot aktiv mit uns verantwortlich mitgestalten wollen. Das Angebot kann auch erweitert werden, es muss nicht bei Holz- und Näharbeiten bleiben, auch können häufigere Öffnungszeiten angedacht werden.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Bahnstreik und Uniprotest in Frankreich

Kommt zahlreich und lasst uns eine spannende Diskussion führen

Dienstag, 04. Juni 2018 ab 19.30 Uhr

Was deutsche Medien weitgehend verschweigen: Seit Wochen läuft in Frankreich eine zähe Streikwelle bei der Eisenbahngesellschaft SNCF und eine Welle von Besetzungen und Protesten an Hochschulen. Staatspräsident Emmanuel Macron, ein Liebling vieler deutscher Politiker und Medien, möchte die kampfstarken SNCF-Beschäftigten und ihre Gewerkschaften in die Knie zwingen und setzt starke Polizeieinheiten gegen friedlich protestierende Studierende ein. Fürchten die Herrschenden eine neue Massenprotestbewegung mit Generalstreik wie im Mai 1968? Was sind die Hintergründe und was können wir daraus lernen?

Veranstalter: Der Funke - Marxistische Linke Wiesbaden

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 


Honduras: Auf dem Weg in eine Diktatur?

Film Resistencia und Vortrag/Diskussion mit Joana Kathe Projektreferentin Honduras von Peace Brigades International Deutschland

Dienstag, 22. Mai 2018 ab 18.309 Uhr Film, anschließend Vortrag und Diskussion

Seit dem Militärputsch im Jahr 2009 ist die Menschenrechtssituation in Honduras kritisch. Die zunehmende Militarisierung, die hohe Straflosigkeit und die eingeschränkte Unabhängigkeit zahlreicher Institutionen machen die Arbeit von lokalen Menschenrechtsverteidiger*innen extrem prekär. 

Film Resistencia: The Fight for the Aguan Valley / Doku / Canada & Honduras / 2015 / 92 min / en/sp,
englische Untertitel / Regie: Jesse Freestone

Im Jahr 2009 putscht das Militär gegen den honduranischen Präsidenten Mel Zelaya. Landesweit organisiert sich eine Widerstandsbewegung - "La Resistencia". Der Film zeigt den mutigen Kampf landloser Kleinbäuer*innen im Aguan-Tal, die mit 2000 Familien die Palmölplantagen von Miguel Facusse, selbst größter Landbesitzer in Honduras und einer der zentralen Figuren im Putsch, besetzen und bewirtschaften. Über vier Jahre lang begleitet die Kamera drei Kleinbauern im Aufbau neuer Gemeinschaften auf besetztem Land, zeigt die gewaltvollen Antworten des Staates und portraitiert die Hoffnungen der "Resistencia" auf einen Wandel durch demokratische Wahlen

Anschließende Diskussion und Gespräch mit Joana Kathe, Projektreferentin Honduras von pbi Deutschland.  Ein Jahr lang begleitete sie, im Rahmen Ihrer Mitarbeit im pbi-Honduras Projekt Aktivist*innen und war tief beeindruckt von ihrer Stärke und ihrem Mut in ihrem täglichen, gewaltfreien Einsatz für ein gutes Leben. Davon wird sie berichten und mit Euch/Ihnen auch über die aktuell sehr angespannte Situation in Honduras diskutieren.

Eine Veranstaltung von Amnesty International Wiesbaden und Peace Brigades International

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 

Workshop: Achtsamkeit - Die Kraft positiver Emotionen

auch für helfende Berufe und Ehrenamtliche

Sonntag, der 08. April 2018, 12 -18 Uhr, incl. Pausen

Die Kraft positiver Emotionen wie Dankbarkeit, das Gefühl von Verbundenheit, Versöhnlichkeit, von Mitgefühl und Selbstmitgefühl sind enorm große Kraftquellen in uns. Sie liegen in uns und sind unabhängig von äußeren Umständen zu erreichen. Erlernen wir,
sie als Basis unserer Emotionen zu kultivieren, entsteht daraus ein enormer Zugewinn an Lebensqualität und Lebensenergie.
In diesem Workshop begeben wir uns durch die Kraft der Achtsamkeit ganz bewusst auf die Suche nach diesen uns innewohnenden Kraftquellen. Wir lernen sie zu schätzen und
ihre positiv verändernde Wirksamkeit zu spüren und zu kultivieren. Dabei blenden wir schwierige Situationen und problematische Beziehung, ob privat oder beruflich, nicht aus. Sondern wir nähern uns mit positiven Gefühlen diesen Situationen um diese konstruktiv in unserem Leben zu gestalten und auch lösen zu lernen. Dadurch können Gefühle wie Ärger, Ängste, Einsamkeit oder Frustration besser reguliert werden. Auch die Fähigkeit mich ohne Wut deutlich abzugrenzen kann so entwickelt werden. Dadurch stellen sich positive Gefühle wie Klarheit, Gelassenheit und Zufriedenheit sowie Dankbarkeit ein. Aus dieser konstruktiven Grundhaltung heraus können wir bei Bedarf dann sinnstiftende Veränderungen im Leben vornehmen. Alle angewandten Methoden und Erkenntnisse sind wissenschaftlich bestätigt und können
direkt ins tägliche Leben integriert werden. Dieses Seminar eignet sich für alle Menschen, die Ihr Leben befreit gestalten wollen.

Dieses Seminar eignet sich für alle Menschen, die Ihr Leben befreit gestalten wollen. Es ist auch geeignet für Menschen, die in helfenden Berufen oder als Ehrenamtliche arbeiten.

Der Kurs fndet im Sitzen, auf Stühlen und mit entspannten Übungen im Gehen und Stehen statt. Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen.

Im Anschluss bieten wir noch noch ein gemütliches Beisammensein an, Freunde können eingeladen werden.

Anmeldung erforderlich unter:‭ infoladen-wi@riseup.‭net,‭ Stichwort:‭ Achtsamkeit / Kosten:‭ Beitrag in selbstbestimmter Höhe vor Ort

Es ist auch toll,‭ wenn Ihr etwas zur Bereicherung des Nachmittags-Buffets mitbringt (‬Salat,‭ Nachtisch,‭ …)

Der Kurs wird von Ulrike Böhm, Yoga-, Achtsamkeits- und Meditationslehrerin abgehalten.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit Konny

Kleinkunstpunk

Donnerstag, 29. März 2018 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

Konny macht seit langem solo und aktuell auch mit "Antitüde" und "Revolte Springen" Musik und kämpft mit viel Lust auf Punkrock und Sinn fürs Schöne gegen die ganze Gesamtscheiße.
Ob in der U-Bahn oder auf der Bühne, besetztes Haus, Wagenplatz oder die eigenen 4 Wände: Konny entlangweilt mit Gitarre und Quetsche den verstaubten Begriff "Liedermacher".

http://turgutz.de/

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Workshop: Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

Sonntag, 25. März 2018, 11 – 18 Uhr, incl. Pausen

Sicherlich wart ihr auch schon einmal in einer solchen Situation: Ein Kollege schimpft über „die schmarotzenden, kriminellen Ausländer“, die Großtante sagt, „bei Hitler war ja auch nicht alles schlecht...“, etc.
In Zeiten von AFD, Trump und Co ist es besonders wichtig demokratische Werte und damit auch Minderheiten zu schützen. Aber wie?
Hier geht es darum, geschickt zu argumentieren. Solchen Vorurteilen und Verurteilungen etwas entgegenzusetzen. 

Ich möchte euch Hilfe für sinnvolles und angemessenes Argumentieren bieten. Das Ziel soll sein, einen Konsens mit dem Gegenüber zu finden und festzustellen, wann sich eine Argumentation vielleicht auch nicht mehr lohnt.
Du sollst in diesem Seminar darin unterstützt werden, Partei zu ergreifen für Menschenrechte, Toleranz, Respekt, Gewaltfreiheit und eine zivile politische Kultur.

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Stichwort: Argumentationstraining gegen Stammtischparolen, Kosten: Beitrag in selbstbestimmter Höhe vor Ort

Es wäre auch toll, wenn Ihr etwas zur Bereicherung des Nachmittags-Buffets mitbringt (Salat, Nachtisch, …)

im Anschluss bieten wir  noch Zeit für ein gemütliches Beisammensein, Freunde können eingeladen werden.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Marxismus-Seminar

Das Kapital

Samstag, 24. März, 14 - 17 Uhr

Vor kurzem kam die Idee auf, wieder mal einen Kapitallesekreis zu installieren. Der Grund liegt auf der Hand: Vielen (wenn nicht den meisten) kritisch eingestellten linken Aktiven ist klar, dass die Kenntnis von Marx‘ Werk Das Kapital für das Verständnis der herrschenden Produktionsweise wie auch der wirtschaftlichen Entwicklungen unverzichtbar ist. Der Haken ist nur: Die Lektüre dieses grundlegenden Werks ist keine leichte Kost und deswegen macht man/frau sich nur selten allein daran, sich diese Inhalte anzueignen.
Gemeinsam geht es besser! Wir bieten deswegen an, Das Kapital gemeinsam durchzusprechen. Leiten sollen diese Arbeitsgruppe Friedrich und Jakob.
Wir treffen uns 14-tägig, Samstags in der Zeit zwischen 14.00 und 17.00 Uhr

Anmeldungen bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Veranstalter: Internationale Sozialistische Organisation (ISO) Wiesbaden

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Workshop: Gewaltfreie Kommunikation

"Analyse und Transformation von Konflikten"

Sonntag, der 18. März 2018, 12 -17 Uhr, incl. Pausen

Konflikte begegnen uns während des ganzen Lebens. Manche sind einfacher, andere komplexer. Diesmal üben wir mit verschiedenen Analysemethoden um vor allem komplexere Konflikte besser verstehen zu können. Zu erkennen, wer die Beteiligten sind, welche unterschiedlichen Ängste, Sorgen, Bedenken, Interessen und Bedürfnisse vorhanden sind hilft uns, auch dann noch handlungsfähig zu bleiben. Wie erstelle ich eine Konfliktskizze und wie kann ich dann damit arbeiten? Was ist ein typischer Konfliktverlauf? Was sind die Kriterien, um die aktuelle Eskalationsstufe eines Konflikts zu erkennen? Und was sind die Handlungsmöglichkeiten zur Deeskalation oder gar Transformation des Konflikts?

Das sind die Themenfelder dieses Workshops. Umrahmt werden diese Fragen von der gewaltfreien Kommunikation, welche sowohl bei der Analyse als auch bei der Transformation des Konflikts eine starke Unterstützung sein kann.

im Anschluss bieten wir  noch Zeit für ein gemütliches Beisammensein, Freunde können eingeladen werden.

Anmeldung erforderlich unter:‭ Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ,‭ Stichwort:‭ GFK / Kosten:‭ Beitrag in selbstbestimmter Höhe vor Ort

Es ist auch toll,‭ wenn Ihr etwas zur Bereicherung des Nachmittags-Buffets mitbringt (‬Salat,‭ Nachtisch,‭ …)

Zum Referenten/Seminarleiter:‭ Teilnahme an GFK-Workshops bei Marshal Rosenberg 1995.‭ Seither kontinuierliche Weiterbildung bei anderen Trainer_innen.‭ Eigene GFK-Workshops und Übungsgruppen seit 20‭0‭7.‭

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Workshop: Antirassistische Sensibilisierung

im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

Samstag, 17. März 2018, 11 – 18 Uhr, incl. Pausen

Die Workshop sensibilisiert die Teilnehmer_innen für den Themenkomplex Rassismus. Um Rassismus zu verstehen, ist es notwendig den (historischen) Link zu Sklaverei, Kolonialismus und Imperialismus herzustellen. Aus diesem Grund werden anhand konkreter historischer und aktueller Beispielen Grundlagenwissen zum Thema Kolonialismus und Rassismus vermittelt.

Dabei beschäftigen wir uns zuerst auf reflexive Art und Weise mit uns selbst und setzen uns mit historisch gewachsenen Machtverhältnissen und ihrer Aktualität auseinander. Mit Hilfe von vielfältigen Methoden widmen wir uns den Fragen: "Was ist Rassismus eigentlich und was haben seine machtvollen Funktionsweisen mit uns und unserem Alltag zu tun?" Videos und Bilder regen zu einer kritischen Reflexion von alltäglichem diskriminierendem Schubladendenken an.

Darüber hinaus tauschen sich die Teilnehmer_innen über Beispiele für Widerstand gegen Rassismus und (post-)koloniale Ausbeutung aus. An jedem Veranstaltungstag kann ohne weiteres individuell teilgenommen werden. Um eine möglichst großen Lerneffekt zu bekommen bietet es sich jedoch an, an allen Veranstaltungstagen teilzunehmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Stichwort: Antira, Kosten: Beitrag in selbstbestimmter Höhe vor Ort

Es wäre auch toll, wenn Ihr etwas zur Bereicherung des Nachmittags-Buffets mitbringt (Salat, Nachtisch, …)

im Anschluss bieten wir  noch Zeit für ein gemütliches Beisammensein, Freunde können eingeladen werden.

Vom Informationsbüro Nicaragua (mehr dazu siehe unten)

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Seite 2 von 22


Jeden Montag 19 - 23 Uhr

Mittwochs, Freitags und Samstags

Anmeldung


 

Kostenloses Internet bei uns

Kostenloses Wasser bei uns

Saatgut-Tauschbox


 



Veranstaltungstipps Wi-Mz:

Empfohlene Links

Kulturverein Sabot
Jeden Abend geöffnet
Eine Welt Laden
Fair Trade Produkte und Infos aus aller Welt
Bildungswerk Anna Seghers
Antifaschistisches Archiv
Infocafé Cronopios
Infoladen Mainz

Das Wetter

Heute:

Morgen:

Aufgabe des Tages