Infoladen Linker Projekte

Blücherstrasse 46, 65195 Wiesbaden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


Workshop: Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

Sonntag, 25. März 2018, 11 – 18 Uhr, incl. Pausen

Sicherlich wart ihr auch schon einmal in einer solchen Situation: Ein Kollege schimpft über „die schmarotzenden, kriminellen Ausländer“, die Großtante sagt, „bei Hitler war ja auch nicht alles schlecht...“, etc.
In Zeiten von AFD, Trump und Co ist es besonders wichtig demokratische Werte und damit auch Minderheiten zu schützen. Aber wie?
Hier geht es darum, geschickt zu argumentieren. Solchen Vorurteilen und Verurteilungen etwas entgegenzusetzen. 

Ich möchte euch Hilfe für sinnvolles und angemessenes Argumentieren bieten. Das Ziel soll sein, einen Konsens mit dem Gegenüber zu finden und festzustellen, wann sich eine Argumentation vielleicht auch nicht mehr lohnt.
Du sollst in diesem Seminar darin unterstützt werden, Partei zu ergreifen für Menschenrechte, Toleranz, Respekt, Gewaltfreiheit und eine zivile politische Kultur.

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Stichwort: Argumentationstraining gegen Stammtischparolen, Kosten: Beitrag in selbstbestimmter Höhe vor Ort

Es wäre auch toll, wenn Ihr etwas zur Bereicherung des Nachmittags-Buffets mitbringt (Salat, Nachtisch, …)

im Anschluss bieten wir  noch Zeit für ein gemütliches Beisammensein, Freunde können eingeladen werden.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Marxismus-Seminar

Das Kapital

Samstag, 24. März, 14 - 17 Uhr

Vor kurzem kam die Idee auf, wieder mal einen Kapitallesekreis zu installieren. Der Grund liegt auf der Hand: Vielen (wenn nicht den meisten) kritisch eingestellten linken Aktiven ist klar, dass die Kenntnis von Marx‘ Werk Das Kapital für das Verständnis der herrschenden Produktionsweise wie auch der wirtschaftlichen Entwicklungen unverzichtbar ist. Der Haken ist nur: Die Lektüre dieses grundlegenden Werks ist keine leichte Kost und deswegen macht man/frau sich nur selten allein daran, sich diese Inhalte anzueignen.
Gemeinsam geht es besser! Wir bieten deswegen an, Das Kapital gemeinsam durchzusprechen. Leiten sollen diese Arbeitsgruppe Friedrich und Jakob.
Wir treffen uns 14-tägig, Samstags in der Zeit zwischen 14.00 und 17.00 Uhr

Anmeldungen bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Veranstalter: Internationale Sozialistische Organisation (ISO) Wiesbaden

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Workshop: Gewaltfreie Kommunikation

"Analyse und Transformation von Konflikten"

Sonntag, der 18. März 2018, 12 -17 Uhr, incl. Pausen

Konflikte begegnen uns während des ganzen Lebens. Manche sind einfacher, andere komplexer. Diesmal üben wir mit verschiedenen Analysemethoden um vor allem komplexere Konflikte besser verstehen zu können. Zu erkennen, wer die Beteiligten sind, welche unterschiedlichen Ängste, Sorgen, Bedenken, Interessen und Bedürfnisse vorhanden sind hilft uns, auch dann noch handlungsfähig zu bleiben. Wie erstelle ich eine Konfliktskizze und wie kann ich dann damit arbeiten? Was ist ein typischer Konfliktverlauf? Was sind die Kriterien, um die aktuelle Eskalationsstufe eines Konflikts zu erkennen? Und was sind die Handlungsmöglichkeiten zur Deeskalation oder gar Transformation des Konflikts?

Das sind die Themenfelder dieses Workshops. Umrahmt werden diese Fragen von der gewaltfreien Kommunikation, welche sowohl bei der Analyse als auch bei der Transformation des Konflikts eine starke Unterstützung sein kann.

im Anschluss bieten wir  noch Zeit für ein gemütliches Beisammensein, Freunde können eingeladen werden.

Anmeldung erforderlich unter:‭ Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ,‭ Stichwort:‭ GFK / Kosten:‭ Beitrag in selbstbestimmter Höhe vor Ort

Es ist auch toll,‭ wenn Ihr etwas zur Bereicherung des Nachmittags-Buffets mitbringt (‬Salat,‭ Nachtisch,‭ …)

Zum Referenten/Seminarleiter:‭ Teilnahme an GFK-Workshops bei Marshal Rosenberg 1995.‭ Seither kontinuierliche Weiterbildung bei anderen Trainer_innen.‭ Eigene GFK-Workshops und Übungsgruppen seit 20‭0‭7.‭

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Workshop: Antirassistische Sensibilisierung

im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

Samstag, 17. März 2018, 11 – 18 Uhr, incl. Pausen

Die Workshop sensibilisiert die Teilnehmer_innen für den Themenkomplex Rassismus. Um Rassismus zu verstehen, ist es notwendig den (historischen) Link zu Sklaverei, Kolonialismus und Imperialismus herzustellen. Aus diesem Grund werden anhand konkreter historischer und aktueller Beispielen Grundlagenwissen zum Thema Kolonialismus und Rassismus vermittelt.

Dabei beschäftigen wir uns zuerst auf reflexive Art und Weise mit uns selbst und setzen uns mit historisch gewachsenen Machtverhältnissen und ihrer Aktualität auseinander. Mit Hilfe von vielfältigen Methoden widmen wir uns den Fragen: "Was ist Rassismus eigentlich und was haben seine machtvollen Funktionsweisen mit uns und unserem Alltag zu tun?" Videos und Bilder regen zu einer kritischen Reflexion von alltäglichem diskriminierendem Schubladendenken an.

Darüber hinaus tauschen sich die Teilnehmer_innen über Beispiele für Widerstand gegen Rassismus und (post-)koloniale Ausbeutung aus. An jedem Veranstaltungstag kann ohne weiteres individuell teilgenommen werden. Um eine möglichst großen Lerneffekt zu bekommen bietet es sich jedoch an, an allen Veranstaltungstagen teilzunehmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Stichwort: Antira, Kosten: Beitrag in selbstbestimmter Höhe vor Ort

Es wäre auch toll, wenn Ihr etwas zur Bereicherung des Nachmittags-Buffets mitbringt (Salat, Nachtisch, …)

im Anschluss bieten wir  noch Zeit für ein gemütliches Beisammensein, Freunde können eingeladen werden.

Vom Informationsbüro Nicaragua (mehr dazu siehe unten)

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Lesung: Diktatoren als Türsteher Europas

im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

Mittwoch, 14. März 2018 ab 19.30 Uhr

Wenn immer weniger Geflüchtete in Deutschland bzw. Europa ankommen, heißt das dann, dass Kriege und Konflikte, Elend und Verfolgung weniger werden? Nein! Und nein! Und nochmals nein! Vielmehr sind die sinkenden Einreisezahlen das Resultat einer Politik von EU sowie deren Mitgliedsstaaten, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Geflüchtete gar nicht erst bis nach Europa kommen zu lassen. Sie sollen bereits vorher aufgehalten werden. Um jeden Preis.

Die beiden Autor*innen Simone Schlindwein und Christian Jakob haben mit „Diktatoren als Türsteher Europas“ (2017) ein brandaktuelles und sagenhaft umfassend recherchiertes Buch zu genau diesem Thema geschrieben. Ihr Wunsch ist es – und es gelingt ihnen –, über die Methoden dessen aufzuklären, was sich in der beschönigenden Sprache europäischer Politiker*innen gerne als „Migrationsmanagement“ oder „Entwicklungshilfe“ darstellt. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich jedoch: Es geht um Geldzahlungen an Diktatoren und Kriegsverbrecher, um die menschenverachtende Abschiebepolitik Deutschlands, um wirtschaftliche Interessen, um zwischenstaatliche Abkommen zulasten Afrikas und zugunsten Europas.

Ein schockierendes Buch und ein enorm wichtiges! An diesem Abend wird einer der beiden Autor*innen, Christian Jakob, der ansonsten als Journalist für die taz schreibt, aus ebendiesem Buch lesen. Im Anschluss darf und kann und soll gefragt und diskutiert wer- den.

Veranstalter ist der Flüchtlingsrat Wiesbaden

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit Nicolai Burchartz

Lieder über Liebe, Kühe und Glutenunverträglichkeit

Freitag, 09. März 2018 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

Nicolai denkt, was er fühlt und schreibt, was er denkt. Seine Songs sind authentische Momentaufnahmen des Lebens: Immer persönlich und mit viel Feingefühl für Zwischentöne findet er Worte für das, was Geist, Körper und Seele bewegt. Während manche seiner Songs mit viel Selbstironie und kabarettistischem Humor daherkommen, wird es in anderen ganz leise. Der Liedermacher schaut gerne in die hintersten Ecken der menschlichen Psyche und bringt in seinen Texten komplexe emotionale Vorgänge auf den Punkt, die zum alltäglichen Menschsein gehören.
Mit eingängigen Melodien und rhythmischem Gitarrenspiel manövriert sich Nicolai durch die unterschiedlichsten Gemütslagen. Sein Publikum lädt er ein, ihm zu folgen, und sich auf seine Sichtweise der Welt einzulassen. Und die führt auf Bauernhöfe mit Austausch-Hähnen, vorbei an verkannten Tauben, zurück in die Vergangenheit auf den Pausenhof, durch Beziehungskrisen und Gebirgsketten und zum finalen Schlusswort „Am Ende kommt das Glück knüppeldick“.

https://
nicolai-burchartz.de

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Offene Werkstatt #5

Arbeiten mit Holz & Palettenbau sowie Näharbeiten für Anfänger

Samstag, 03. März ab 12 Uhr

Regelmäßig einmal im Monat Samstags wollen wir den Menschen im Westend unser umfangreiches Werkzeugangebot und unser Know-How zur Verfügung stellen für Holz und Näharbeiten. Ihr könnt hier eure Möbel reparieren oder neue bauen. Ebenso können auch andere Projekte wie Insektenhotels und vieles mehr hier mit anderen Interessierten und unter Anleitung umgesetzt werden. Einfache Näh- und Polsterarbeiten ebenso. Wir besitzen ein umfangreiches Werkzeugangebot das gerne mit Spenden erweitert werden kann. Ein wenig Baumaterial, wie Paletten, Holz und Stoffe usw haben wir zwar immer da aber sollte aber besser grundsätzlich selbst mitgebracht werden. Paletten können bei rechtzeitiger Bedarfsankündigung ggf besorgt werden. Lagerungen sind kurzfristig möglich. Bei Fragen einfach eine Email schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Für kleinere handwerkliche Projekte oder Fertigstellung eines angefangenes Projektes kann ihr auch Dienstags zwischen 16 und 19 Uhr (Info-Café) vorbeischauen.

Weiterhin suchen wir handwerklich erfahrene oder ausgebildete Interessierte die dieses Angebot aktiv mit uns verantwortlich mitgestalten wollen. Das Angebot kann auch erweitert werden, es muss nicht bei Holz- und Näharbeiten bleiben, auch können häufigere Öffnungszeiten angedacht werden.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Workshop: Antirassistische Sensibilisierung

Kolonialismus und Rassismus

Samstag, 24. Februar 2018, 11 – 18 Uhr, incl. Pausen

Die Workshop sensibilisiert die Teilnehmer_innen für den Themenkomplex Rassismus. Um Rassismus zu verstehen, ist es notwendig den (historischen) Link zu Sklaverei, Kolonialismus und Imperialismus herzustellen. Aus diesem Grund werden anhand konkreter historischer und aktueller Beispielen Grundlagenwissen zum Thema Kolonialismus und Rassismus vermittelt.

Dabei beschäftigen wir uns zuerst auf reflexive Art und Weise mit uns selbst und setzen uns mit historisch gewachsenen Machtverhältnissen und ihrer Aktualität auseinander. Mit Hilfe von vielfältigen Methoden widmen wir uns den Fragen: "Was ist Rassismus eigentlich und was haben seine machtvollen Funktionsweisen mit uns und unserem Alltag zu tun?" Videos und Bilder regen zu einer kritischen Reflexion von alltäglichem diskriminierendem Schubladendenken an.

Darüber hinaus tauschen sich die Teilnehmer_innen über Beispiele für Widerstand gegen Rassismus und (post-)koloniale Ausbeutung aus. An jedem Veranstaltungstag kann ohne weiteres individuell teilgenommen werden. Um eine möglichst großen Lerneffekt zu bekommen bietet es sich jedoch an, an allen Veranstaltungstagen teilzunehmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Stichwort: Antira, Kosten: Beitrag in selbstbestimmter Höhe vor Ort

Es wäre auch toll, wenn Ihr etwas zur Bereicherung des Nachmittags-Buffets mitbringt (Salat, Nachtisch, …)

im Anschluss bieten wir  noch Zeit für ein gemütliches Beisammensein, Freunde können eingeladen werden.

Eine Workshopreihe vom Informationsbüro Nicaragua (mehr dazu siehe unten)

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Stress mit Hartz 4 ? Linke Hilfe e.V. !

Infoveranstaltung

Donnerstag, 22. Februar 2018 ab 18 Uhr

Ärger mit dem Amt?

Leistungen abgelehnt?

Ungerechtfertigte Sanktionan erhalten?

Die Linke Hilfe - Was können wir tun?

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Schachliga: Schachfreunde Stiller Zug 1

gegen SAbt SV Blau-Gelb Wiesbaden 1

Sonntag, 04. November 2018 ab 9.30 Uhr

Erstes Heimspiel der Saison 18/19 unseres ersten Teams. Turnierruhe ist auch für Besucher angesagt. Aufstieg? Abstieg? Klassenerhalt? Heute kommt ein gleichwertiger Gegner. Die weiteren Partien finden sie unter der Internetadresse des Hessischen Schachverbandes. Hier die Tabelle.

Die Schachfreunde Stiller Zug treffen sich jeden Montag ab 19.30 Uhr bei uns im Infoladen.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit Antonello Fiamma

best Italian Rising Finger-Style Gitarrist

Samstag, 17. Februar 2018 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

Antonello begann sein Gitarrenstudium im Alter von acht Jahren. Parallel zu seinen akademischen Kursen entwickelte er ein großes Interesse für die Komposition, mit besonderer Aufmerksamkeit auf sein eigenes Instrument und die Fingerstyle-Technik. Er machte seinen Abschluss in klassischer Gitarre und elektronischer Musik undt nahm an zahlreichen Meisterkursen mit berühmten Fingerstyle-Gitarristen wie Tommy Emmanuel, Pino Forastiere, Stefano Barone, Davide Mastrangelo teil.
Als Fingerstyle-Gitarrist trat er bei vielen Festivals und Shows auf (Basiljazz Jazz Festival, Festa della Musica, Musei in Musica, Festival Jazziamoci, Festival Vivaverdi, Notte dei Musei, Madame Guitar, Hendrix Day, Paese a Sei Corde, Ferentino Acustica und viele andere Andere).
Im Jahr 2014 wurde er als "Best Italian Rising Gitarrist" ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung konnte er am "Festival Guitare Issoudun", einem der wichtigsten Gitarrenfestivals Frankreichs, teilnehmen.
Sein erstes 2014 selbstproduziertes Album "The Round Path" enthält acht originale Fingerstyle-Stücke, die verschiedene Eigenschaften des akustischen Gitarren-Genres umfassen. Seitdem tourt er durch ganz Italien und promotet sein Album.
Der Round Path wurde zu einer Tanztheatershow und debütiert in Molfetta, im "Cittadella degli Artisti Theater", in einer Show, die komplett auf der Albummusik aufgebaut ist, mit allen live gespielten Titeln.

Im Jahr 2017 nahm er sein zweites Album "Imperfections" (Eigenproduktion) auf. Zwischen September und Oktober desselben Jahres unternimmt er eine Tournee mit Maneli Jamal (Kanada) und Luca Francioso, bei der er für die Veröffentlichung des Albums wirbt.

Sein neues Album wird mit einer europaweiten Tournee im Laufe des Jahres 2018 präsentiert.

Momentan lebt Antonello in Mailand und unterrichtet im Scuola di Musica Cluster klassische und Fingerstyle-Gitarre.

www.antonellofiamma.com

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Die Neuorganisation der internationalen Produktion und die Allgemeine Krise des Kapitalismus

Studiengruppe der MLPD

Mittwoch, 14. Februar 2018 ab 19 Uhr offen

Inhalt der Diskussion:

* Der Krisenzyklus der Weltwirtschaft hat sich verändert. Das birgt die Gefahr einen Weltwirtschafts- und Finanzkrise.

* Internationale Monopole und Nationalstaat kommen in Widerspruch.

* Steigerung der Ausbeutung von Arbeitern und Angestellten.

* Die Zerstörung der natürlichen Umwelt wird chronisch.

* Die bürgerliche Familienordnung gerät aus den Fugen.

* Das Wesen des Imperialismus ist Streben nach Weltherrschaft.

Das Thema wird in einer offenen Diskussion vertieft werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Besucher*innen sind herzlich willkommen.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit MS Maylém

accustic folk punk with lyrics about the big things in life

Samstag, 10. Februar 2018 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

Die MS Máylem sticht in See: An den Bärten kann noch gearbeitet werden, aber der Groove sitzt. Mal fröhlich, mal ernst, mit großen Geschichten und dann auch wieder sehr persönlich, steuern die vier Akustik-Matrosen durch die stürmischen Meere und die stillen Ozeane und werfen ihren Anker auf der Bühne aus, um ihre Folk-Punk-Lyrik unter den Landratten zu verbreiten. Mit Akustikbass, Bananenkiste und zwei Gitarren beweisen MS Maylém, dass der Rock’n’Roll einen Gebrauchswert hat.

MS Máylem: The German Singer-Songwriter-Combo sailing on accustic folk punk with lyrics about the big things in life, sometimes happy, sometimes serious. Accustic bass, banana box, two guitars and fun!

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Workshop: Antirassistische Sensibilisierung

Kolonialismus und Rassismus - Teil 1 von 3

Samstag, 10. Februar 2018, 11 – 18 Uhr, incl. Pausen

Die Workshopreihe besteht aus drei Workshops und sensibilisiert die Teilnehmer_innen für den Themenkomplex Rassismus. Um Rassismus zu verstehen, ist es notwendig den (historischen) Link zu Sklaverei, Kolonialismus und Imperialismus herzustellen. Aus diesem Grund werden anhand konkreter historischer und aktueller Beispielen Grundlagenwissen zum Thema Kolonialismus und Rassismus vermittelt.

Dabei beschäftigen wir uns zuerst auf reflexive Art und Weise mit uns selbst und setzen uns mit historisch gewachsenen Machtverhältnissen und ihrer Aktualität auseinander. Mit Hilfe von vielfältigen Methoden widmen wir uns den Fragen: "Was ist Rassismus eigentlich und was haben seine machtvollen Funktionsweisen mit uns und unserem Alltag zu tun?" Videos und Bilder regen zu einer kritischen Reflexion von alltäglichem diskriminierendem Schubladendenken an.

Darüber hinaus tauschen sich die Teilnehmer_innen über Beispiele für Widerstand gegen Rassismus und (post-)koloniale Ausbeutung aus. An jedem Veranstaltungstag kann ohne weiteres individuell teilgenommen werden. Um eine möglichst großen Lerneffekt zu bekommen bietet es sich jedoch an, an allen Veranstaltungstagen teilzunehmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme

Modul 2: 24. Februar 2018, Modul 3: 17. März 2018

Alte Module können auch einzeln besucht werden, besser ist es aber die vorangegangenen ebenfalls zu besuchen bzw die gesamte Reihe

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Stichwort: Antira, Kosten: Beitrag in selbstbestimmter Höhe vor Ort

Es wäre auch toll, wenn Ihr etwas zur Bereicherung des Nachmittags-Buffets mitbringt (Salat, Nachtisch, …)

im Anschluss bieten wir  noch Zeit für ein gemütliches Beisammensein, Freunde können eingeladen werden.

Eine Workshopreihe vom Informationsbüro Nicaragua (mehr dazu siehe unten)

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Rebellisch ins Wochenend

Soliabend mit dem Infoladen

Freitag, 09. Februar 2018, ab 19 Uhr

Einmal im Monat organisiert der REBELL Wiesbaden einen Kneipenabend im Infoladen. Neben günstigen und kühlen Getränken habt ihr hier die Möglichkeit gute Musik zu hören, interessante Gespräche zu führen und den REBELL kennenzulernen.
Jede/r ist willkommen, außer FaschistInnen, RassistInnen und SexistInnen.
Rebellion ist gerechtfertigt!

Thema hier: https://twitter.com/REBELLWiesbaden

Immer der 2. Freitag im Monat ab 19 Uhr

rebellwiesbaden.bplaced.de

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 

Workshop: Weniger Stress durch Achtsamkeit

Das Kind in dir braucht Heilung - eine achtsame Trasformationsreise

Sonntag, der 28. Januar 2018, 12 -18 Uhr, incl. Pausen

Unser inneres Kind bestimmt unser Erleben. Wie wir Situationen wahrnehmen, mit ihnen umgehen und gestalten, entsteht weitgehend aus den Erfahrungen und Prägungen unserer Kindheit. Aus diesen Mustern entsteht unsere innere und auch äußere Realität. Sehnen wir uns nach Liebe und Geborgenheit, können aber diese vielleicht gar nicht annehmen? Wünschen wir uns sehr stark Harmonie & Frieden, weil wir selbst nicht im Einklang mit uns sind? Spüren wir Wut und Verzweifung in uns und wissen nicht woher sie kommt und geben sie an andere weiter? In diesem Kurs machen wir uns durch Achtsamkeit mitfühlend auf die Suche nach unserem inneren Kind. Nach seinen Sehnsüchten, Nöten, Wünschen, der Verzweifung und auch die Wut, den Widerstand und die Resignation in ihm. Wir nehmen all dies liebevoll an und lernen das kraftvolle Potential zu erkennen und in unser Leben einzuladen. Wir erlernen methodisch Schritt für Schritt, als Erwachsener positive Verantwortung für unseren inneres Kind zu übernehmen und es neu auszurichten. Dadurch geschieht Heilung in der Gesamtheit unseres Lebens. Alle angewandten Methoden und Erkenntnisse sind wissenschaftlich bestätigt und können direkt ins tägliche Leben integriert werden.
Dieses Seminar eignet sich für alle Menschen, die Ihr Leben befreit gestalten wollen. Es ist auch geeignet für Menschen, die in helfenden Berufen oder als Ehrenamtliche arbeiten.

Der Kurs fndet im Sitzen, auf Stühlen und mit entspannten Übungen im Gehen und Stehen statt. Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen.

Im Anschluss bieten wir noch noch ein gemütliches Beisammensein an, Freunde können eingeladen werden.

Anmeldung erforderlich unter:‭ infoladen-wi@riseup.‭net,‭ Stichwort:‭ Achtsamkeit / Kosten:‭ Beitrag in selbstbestimmter Höhe vor Ort

Es ist auch toll,‭ wenn Ihr etwas zur Bereicherung des Nachmittags-Buffets mitbringt (‬Salat,‭ Nachtisch,‭ …)

Der Kurs wird von Ulrike Böhm, Yoga-, Achtsamkeits- und Meditationslehrerin abgehalten.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Seite 3 von 23


Jeden Montag 19 - 23 Uhr

Mittwochs, Freitags und Samstags

Anmeldung


 

Kostenloses Internet bei uns

Kostenloses Wasser bei uns

Saatgut-Tauschbox


 



Veranstaltungstipps Wi-Mz:

Empfohlene Links

Bildungswerk Anna Seghers
Antifaschistisches Archiv
Kulturverein Sabot
Jeden Abend geöffnet
Eine Welt Laden
Fair Trade Produkte und Infos aus aller Welt
Infocafé Cronopios
Infoladen Mainz

Das Wetter

Heute:

Morgen:

Aufgabe des Tages